modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 11/2016

Architekturpreis Wein 2016

Winzergenossenschaft Buchholz/Sexau eG

DE-79183 Waldkirch-Buchholz, Burgunderweg 1

Preis

fuchs.maucher.architekten. bda

Architektur

Projektdaten

  • GebĂ€udetyp:

    Gewerbe-, Industriebauten

  • ProjektgrĂ¶ĂŸe:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 02/2014
    Fertigstellung: 12/2014

Projektbeschreibung

Aufgabe beim Neubau der Winzergenossenschaft Buchholz/Sexau eG war es, die Traubenannahme, das Weinlager, die Verwaltung und den Weinverkauf so in einem GebÀude zu integrieren, dass mit minimalem Budget, optimale FunktionsablÀufe und eine maximale Werbewirksamkeit erreicht wird.
Das gewĂ€hlte GrundstĂŒck am Ortseingang von Buchholz, in direkter NĂ€he zu den Weinbergen und mit ausreichend Platz fĂŒr einen Betriebshof und KundenparkplĂ€tze, eignete sich hierfĂŒr perfekt und bietet genug FreiflĂ€chen um in Zukunft auch einen Lehrgarten mit ortstypischen Reben anzulegen.
Der Baukörper mit seinem langgezogenen Satteldach, orientiert sich in seiner einfachen Gestaltung an landwirtschaftlichen Lager- und FunktionsgebĂ€uden der nĂ€heren Umgebung. Er besteht im Wesentlichen aus einem 2-geschossigen Baukörper aus gedĂ€mmtem Brettschichtholz, welcher als wĂ€rmende HĂŒlle ĂŒber eine eingeschossige Sichtbetonkonstruktion gestĂŒlpt wurde. Die hochgedĂ€mmte, hinterlĂŒftete Fassade wurde mit naturbelassenen Eichenbrettern in Elementbauweise verkleidet.
Der großzĂŒgig verglaste Verkaufsraum öffnet sich einerseits zur Ortseinfahrt und andererseits zu den Steillagen der Winzergenossenschaft. Eine modern gestaltete Vinothek und die ĂŒberdachte Loggia laden zum Verweilen und Verkosten ein. Im rĂŒckwĂ€rtigen Bereich befinden sich die Funktions- und TechnikrĂ€ume sowie die Traubenannahme. Die Rolltore lassen sich auf beiden Seiten so weit öffnen, dass sich ein schöner Blick von der Straße auf die Weinberge ergibt und die Traubenannahme außerhalb der Ernte auch als Veranstaltungsraum genutzt werden kann. Die sichtbar belassene Holztragkonstruktion sorgt dabei fĂŒr die gewĂŒnschte AtmosphĂ€re.
Die sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich roh belassenen Materialien wie Stahl, Holz und Beton verleihen dem gesamten GebĂ€ude eine angemessene Erscheinung fĂŒr einen modernen, weinproduzierenden Betrieb.