modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 11/2012

Arriyadh Metro Stations

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Gewinner / Metrostation Olaya Street

Gerber Architekten GmbH

Architektur

Gerber Architekten GmbH

Landschaftsarchitektur

Bollinger+Grohmann

Tragwerksplanung

bw engineers GmbH

TGA-Fachplanung

THURM&DINGES Planungsgesellschaft mbH

TGA-Fachplanung

Drees & Sommer Advanced Building Technologies

Energieplanung

KARAJAN Ingenieure

Verkehrsplanung

designfire consultants

Brandschutzplanung

Hasenauer & Hesser GmbH

Modellbau

Monath und Menzel

Modellbau

bloomimages

Visualisierung

Erl├Ąuterungstext

Gerber Architekten international haben unter der Gesamtleitung von Prof. Eckhard Gerber und Projektarchitekt Thomas L├╝cking sowie Projektlandschaftsarchitekt Tim Corvin Kraus den ersten Preis f├╝r die Metrostation Olaya Street in der Saudi Arabischen Hauptstadt Riad gewonnen und konnten sich damit gegen die internationalen Mitbewerber durchsetzen.
Die Auftragsverhandlungen mit Gerber Architekten f├╝r die Generalplanung sind schon abgeschlossen. Die Planungsarbeiten f├╝r das Projekt haben bereits begonnen. Die Kosten f├╝r die Olaya Station belaufen sich auf ca. 200 Mio. US-Dollar. Es ist das 6. Projekt, das Gerber Architekten zurzeit in Riad, Saudi Arabien planen bzw. realisieren; die neue Nationalbibliothek wird im September dieses Jahres er├Âffnet.

Der Aufbau des neuen Metronetzes soll in den n├Ąchsten vier Jahren fertiggestellt werden und ist f├╝r die Zukunftsf├Ąhigkeit von Riad und seine Entwicklung von gro├čer Bedeutung. F├╝r die drei Hauptbahnh├Âfe wurden gleichzeitig jeweils eingeladene Architektenwettbewerbe unter Beteiligung der renommiertesten internationalen B├╝ros durchgef├╝hrt. Die ersten Preistr├Ąger der zwei weiteren Stationen sind das B├╝ro Sn├Şhetta f├╝r die Metro-Station Downtown und Zaha Hadid Architects f├╝r die Station im King Abdullah Financial District.

Die Olaya Metro Station muss komplexe technische und funktionale Anforderungen erf├╝llen. Der Entwurf von Gerber Architekten international wird von der au├čergew├Âhnliche Form des Geb├Ąudes bestimmt; Grundidee ist die Ausbildung des Daches, das sich als ein aus der 0-Ebene herauswachsender, topografi sch modulierter Park darstellt. So kann mit der Bebauung dieses Grundst├╝cks durch einen Bahnhof gleichzeitig auf seinem Dach ein Park entstehen, der f├╝r die Stadt in diesem Klima eine au├čerordentliche Bedeutung und gro├čen Mehrwert f├╝r die Belebung des ├Âffentlichen Raumes hat. Die Modellierung des Daches bildet sich ebenfalls als ein wesentliches Gestaltelement im inneren Raumes desBahnhofs ab, der sich bis in eine Tiefe von 30 Metern ├Âffnet mit einem Blick auf die sich kreuzenden U-Bahn-Linien und auf die Lebendigkeit der sich in der gesamten Station aufhaltenden Menschen. Das wellengeformte Dach, inspiriert durch die Sch├Ânheit der D├╝nen in den Sandw├╝sten Saudi Arabiens und begehbar gestaltet, wird zum Olaya D├╝nenpark im Zentrum der Hauptstadt. So entsteht auf nat├╝rliche Weise aus dem Zusammenspiel von Architektur und Landschaft im ├Âffentlichen Raum eine Oase der Kommunikation der Menschen der Hauptstadt. Die gebaute Topografi e erm├Âglicht eine fu├čl├Ąufi ge Anbindung des D├╝nenparks sowohl direkt aus der Fu├čg├Ąngerzone der Olaya Street im Osten als auch von der Westseite aus der King Fahad Road und einem benachbarten Hotel. Zus├Ątzlich wird es ├╝ber zwei Rolltreppen und einen Aufzug einen direkten Zugang aus der Bahnhofshalle in den oben gelegenen D├╝nenpark geben.
Der Haupteingang der Metrostation liegt an der Olaya Street. Unter dem Schutz eines gro├čen Vordaches gelangt man auf einen ├╝berdachten gro├čz├╝gigen Platz vor der eigentlichen Bahnhofshalle. Hier werden privater und ├Âffentlicher Verkehr miteinander verbunden. Eine Bus- und Taxistation sowie eine Tiefgarage auf vier Untergeschossen mit 750 Parkpl├Ątzen f├╝r private Fahrzeuge stehen f├╝r ein fl exibles Mobilit├Ątskonzept.

Die Bahnhofshalle ist von allen Seiten ├╝ber gl├Ąserne Schiebet├╝ren zug├Ąnglich. Beim Eintritt ├Âffnet sich ein Blick ├╝ber insgesamt vier Ebenen auf ringf├Ârmig angelegte Galerien, auf eine Ebene mit Gesch├Ąften und Restaurants, Rolltreppen und Aufz├╝gen, bis hinunter zu den knapp 100 Meter langen Plattformen f├╝r die Linie 1 und 2, an denen die Z├╝ge in Glasr├Âhren ankommen und abfahren. Das Umsteigen zwischen den Linien ist auf direktem Wege m├Âglich. Dieser klimatisierte Bereich der Metrostation liegt unter einer etwa 200 x 100 m gro├čen Dachkonstruktion. Glasfassaden, Oberlichter und eine Membran an der Unterseite des Daches schaffen eine lichte, freundliche Atmosph├Ąre mit Tageslicht und einer guten Orientierbarkeit.

Riad erh├Ąlt neben dem Faisaliah Tower, dem Kingdom Tower und der von Gerber Architekten Anfang 2013 fertiggestellten King Fahad National Bibliothek mit der Olaya Metro-Station ein weiteres Wahrzeichen, das in der Ann├Ąherung aus verschiedensten Richtungen deutlich wahrnehmbar ist. Dar├╝ber hinaus wird mit dem Olaya D├╝nenpark ein urbaner Stadtraum geschaffen, der erstmals mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Mit seiner Landschaftsgestaltung, die auch von Gerber Architekten entwickelt ist, changiert der Park zwischen traditionellenund modernen Elementen wie z.B. Bereichen mit Wifi -Hotspots, ein Mehrwert f├╝r das zuk├╝nftige ├Âffentliche Stadtleben.
Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg

Entwurf: Gerber Architekten international GmbH | Visualisierung: bloomimages, Hamburg