modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 12/2014

Bahnhofstra├če

3. Preis

Preisgeld: 3.500 EUR

LRW Architektur und Stadtplanung PartG mbB

Architektur

plateau landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

bloomimages

Visualisierung

Beurteilung durch das Preisgericht

Das st├Ądtebauliche Konzept sieht eine geschlossene Blockrandbebauung mit Erdgeschoss, drei Wohngeschossen und einem zur├╝ckgestellten unterbrochenen Staffelgeschoss entlang der Bahnhofstra├če und der Helenenallee vor. Im mittleren Innenbereich werden zwei drei- bzw.
zweigeschossige ÔÇ×Wohnsolit├ĄreÔÇť geschickt platziert. Ein Tordurchgang im mittleren Abschnitt
der Bahnhofstra├če f├╝hrt zum ÔÇ×InnenhofÔÇť und mit kurzem Weg zu den dort gelegenen Wohngeb├Ąuden.

Das B├╝ro SBV ist im S├╝den, die KiTa mit ihrem gro├čz├╝gigen Freiraum im Norden geplant. Ein ÔÇ×HauptwegÔÇť f├╝hrt im Innenhof an den EG-Wohnungen mit ihren Freisitzen entlang, was nicht unproblematisch ist. Im EG an der Ecke Bahnhofstra├če / Helenenallee werden gro├čr├Ąumige Gewerbeeinrichtungen vorgeschlagen, welche nicht realisierbar gesehen werden. Negativ ist, dass der Anschluss an die Bebauung der Helenenallee au├čer Acht gelassen bzw. nicht dargestellt ist.

Die st├Ądtebauliche Struktur erreicht mit ihrer zur├╝ckhaltenden architektonischen Sprache das Ziel: Die Bahnhofstra├če wird zum interessanten ├Âffentlichen Raum und der Innenbereich bewahrt seinen privaten Gr├╝ncharakter. Der KiTa ist ausreichend Freifl├Ąche zugewiesen. Eine durchgehende Tiefgarage liegt unter dem Innenbereich, die Lage der Zufahrten ist jedoch problematisch.

An den Fassaden der Bahnhofstra├če lassen sich allerdings die Wohnh├Ąuser mit ihren Hauseing├Ąngen von der Bahnhofstra├če her nur schwer ablesen. Dadurch kann ein Eindruck von Gro├čwohnungsbau nicht vermieden werden.

Insgesamt wird eine sehr gut realisierbare L├Âsung in eigener Formsprache angeboten. Die Eckl├Âsung Bahnhofstra├če / Munketoft mit ihren hohen Glasfl├Ąchen wird gestalterisch als problematisch bewertet.

Die Gestaltung der Au├čenr├Ąume wird mit Beispielen belegt. Hinweise auf Fahrradabstellpl├Ątze fehlen. Die Wohnungsgrundrisse sind gut, im Einzelfall jedoch zu ├╝berdenken. Der gew├╝nschte Wohnungsschl├╝ssel f├╝r sozialen Wohnungsbau und Eigentumswohnungen der unterschiedlichen Bewohner wird kritisch bewertet.

Angaben zur Energieeffizienz werden vermisst.
Lageplan

Lageplan

Perspektive

Perspektive