modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 07/2015

Bau eines Gemeindehauses und einer Kindertageseinrichtung an der Ev.-luth. Emmauskirche

3. Preis / Gemeindehaus

coido architects

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Mit dem R├╝ckbau der Paul-Gerhardt Kirche w├Ąchst die Bedeutung des kirchlichen Standorts an der Emmauskirche. Die vorgegebenen Baufelder und das darauf abgestimmte Raumprogramm determinieren die Standorte und Volumina der Bauk├Ârper recht exakt. An die Kirche ordnet sich das neue Gemeindehaus als ein moderner, klarer Bauk├Ârper mit gro├čz├╝gigen ├ľffnungen an. In der Fuge zwischen Kirche und Neubau orientiert sich der barrierefreie Zugang zum Gemeindehaus deutlich sichtbar zum Westen. Der Zugang zur Kirche bleibt f├╝r besondere Anl├Ąsse erhalten.

F├╝r die Fassaden der neuen Geb├Ąude schlagen wir r├Âtliche Keramikpaneele mit einer feinen vertikalen Struktur vor. Geschosshohe Verglasungen geben den Fassadenb├Ąndern eine klaren Rhythmus. Die Geschossplatten bilden sich in der Fassade ab. Im Ergebnis wird durch eine ├Ąhnliche Farbigkeit und ein ebenfalls mineralisches Fassadenmaterial eine Verwandtschaft zwischen Alt und Neu hergestellt, ohne die Grenzen zu verwischen. Das Flachdach des Gemeindehauses wird extensiv begr├╝nt, die Fuge zwischen Kirche und Neubau ist ├╝berglast.

Der eingeschossige Bauk├Ârper gibt im Inneren ├╝ber drei lange Sichtachsen den Blick bis in die Parklandschaft frei. Die Aussenwand der Kirche ist im Neubau direkt wahrnehmbar. Die Verglasung ├╝ber dem s├╝dlichen Flur bringt Tageslicht auf die Kirchwand und gibt den Blick nach oben bis hoch zur Kirchtraufe frei. Die geschosshohe Verglasung der Fassade macht den Park im Inneren erlebbar und vermittelt den Nutzern und Besuchern ein Gef├╝hl von Weite und Gro├čz├╝gigkeit. Der Gemeindesaal liegt zentral im Haus, der Jugendbereich als Einheit im Osten.