modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Offener Wettbewerb | 11/2004

Bauk├╝nstlerischer Wettbewerb - Neubau Bundeshandelsakademie, Bundeshandelsschule

Lageplan

Lageplan

3. Preis

Olaf Kobiella Architekt

Architektur

Matthias Gall . Architekt

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Projekt integriert sich mit seiner ÔÇ×gedr├╝cktenÔÇť Rundform wie selbstverst├Ąndlich in die hetrogene ÔÇô von rektangul├Ąren Strukturen gepr├Ągte - st├Ądtische Bebauung am Rande des Landschaftsparkes.

Durch seine Lage auf dem Grundst├╝ck und die m├Âgliche Durchwegung schafft die Schule auf zwanglose Weise einen lockeren ├ťbergang von der Schillerstra├če zum Naturraum des Reichenfeldparkes. Ma├čst├Ąblich tritt das Geb├Ąude mit seinem eingeschn├╝rten Erdgescho├č auf einem geringf├╝gig aus dem Terrain ragenden Sockel prim├Ąr dreigeschossig in Erscheinung und bildet einen angenehmen Kontrast zum benachbarten 7-gescho├čigen Block des Altersheimes. Das r├Ąumliche und kommunikative Zentrum der Schule bildet der gro├če auf dem Turnhallendach liegende ringf├Ârmig umschlossene Innenhof, der sich Richtung Schillerstra├če zum Eingang und Richtung Osten zum Landschaftspark hin, ├Âffnet. Die Klassenr├Ąume orientieren sich nach Au├čen und werden durch einen um den Hof zirkulierenden Gang, unter Vermeidung starrer Fluchten, erschlossen.

Die besondere Figur des Geb├Ąudes mit seinem kommunikativen Zentrum sind die identit├Ątsstiftenden Charakteristika der Schule die sich einerseits als loser Baustein locker in den bestehenden Schulcampus integriert und andererseits eine f├╝r die Stadt bedeutsame freir├Ąumliche Durchl├Ąssigkeit garantiert.
Lageplan

Lageplan

Perspektive Vorplatz

Perspektive Vorplatz

Perspektive Vorplatz

Perspektive Vorplatz

Ebende 1

Ebende 1

Ebende 1

Ebende 1

Modell

Modell

Modell

Modell

Perspektive Innenhof

Perspektive Innenhof

Perspektive Innenhof

Perspektive Innenhof

Ebene 0

Ebene 0

Ebene 0

Ebene 0