modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

InterdisziplinÀres kooperatives Gutachterverfahren | 12/2022

Bildungscampus am Wiesenweg der Stadt Brandenburg an der Havel

stÀdtebaulich-freiraumplanerischer Konzeptplan

stÀdtebaulich-freiraumplanerischer Konzeptplan

Teilnahme

GP Planwerk GmbH

Architektur

Leitplan GmbH - Planungs- und Entwicklungsgesellschaft

Architektur

FUGMANN JANOTTA PARTNER PartG mbB Landschaftsarchitektur | Landschaftsplanung | Stadtplanung

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

- Eine Urbane Charakteristik der Gesamtkonzeption ist in einer gelockerten, teils weitlĂ€ufigen Struktur gegeben, mit ĂŒberwiegend niedriger Geschossigkeit
- Die Setzung der Baukörper wirkt stellenweise bezugslos – die Korrespondenz zwischen Nordund SĂŒd-Areal kann nicht ĂŒberzeugen
- Die Uferzone von Havel und Jakobsgraben ist nur schwach entwickelt und bleibt wenig erlebbar
- Die WegefĂŒhrung wirkt besonders im Nord-Areal starr und rigide, die mitentwickelten GrĂŒnflĂ€chenzuschnitte erhalten eine strenge und wenig lebendige Anmutung
- Der Campusgedanke ist nachvollziehbar dargestellt, die als Campusplatz vorgesehene und flexibel programmierbare GemeinschaftsflĂ€che wird gewĂŒrdigt, erscheint aber als ĂŒberdimensioniert. Die Geste einer Monostruktur mit enormen steinernen und versiegelten FlĂ€chen mit vereinzelten GrĂŒnflĂ€cheneinschlĂŒssen wird kritisch und als nicht zeitgemĂ€ĂŸ betrachtet
- Die Positionierung der Grundschule mit Bezug zum Wiesenweg wird erschließungsrechtlich und entsprechend der gestaffelten Bauphasen begrĂŒĂŸt; Die interimsmĂ€ĂŸige Erschließung der Schule vom Wiesenweg (1.BA) wird jedoch bemĂ€ngelt
- Die Hortplanung erscheint schlĂŒssig (z.B. Vermeidung ungenutzter FlurflĂ€chen, in Teilen Doppelnutzung mit Schule), die bezifferte AußenspielflĂ€che ist jedoch nicht ausreichend
- Die funktionale Anordnung der RÀumlichkeiten, Nutzungszonen und Cluster innerhalb der SchulgebÀude werden als sehr gelungen bewertet
- Positiv beurteilt werden die Dreiteiligkeit von Hort/ Grundschule/ Mensa sowie multicodierte AufenthaltsflÀchen (PausenflÀche, Aula), welche zeitlich flexibel auch durch den Hort mitgenutzt werden können
- Eine Hol- und Bringezone wird vermisst
GrĂŒnes Leitbild

GrĂŒnes Leitbild

Einbindung Freiraum

Einbindung Freiraum

Einbindung Erschließung

Einbindung Erschließung

GrĂŒnes Leitbild

GrĂŒnes Leitbild