modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2019

Bildungshaus Winkelwiese in T├╝bingen

Modellfoto

Modellfoto

1. Preis

Preisgeld: 36.000 EUR

se\arch architekten PartGmbB

Architektur

koeber Landschaftsarchitektur GmbH

Landschaftsarchitektur

merz kley partner

Tragwerksplanung

ee concept gmbh

Energieplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit beeindruckt mit einem sehr kompakten Bauk├Ârper, kleinem Fu├čabdruck und greift die vorhandene Topographie geschickt auf ohne sie zu stark zu ver├Ąndern.

Die Freifl├Ąchen f├╝r die einzelnen Nutzungen sind sehr selbstverst├Ąndlich situiert und mit den Zug├Ąngen / Innenr├Ąumen gut verkn├╝pft. Der gro├če Vorplatz zur Hau├čerstra├če nimmt die Ankommenden gro├čz├╝gig auf und bietet genug Platz f├╝r die erforderliche verkehrliche Erschlie├čung und Infrastruktur (Anlieferung, Fahrradparker, usw.)

Die zentrale Erschlie├čung der Eingangsebene von S├╝den ist unmissverst├Ąndlich auffindbar und f├╝hrt ├╝ber den gew├╝nschten Windfang in ein gro├čz├╝giges Foyer: das Herzst├╝ck des Geb├Ąudes mit Sichtbez├╝gen zu allen gemeinsamen Funktionsbereichen von Kita und Schule. Lage und Zuschaltbarkeit des Musikraums funktionieren im Sinne der Nutzer und lassen eine sch├Âne Atmosph├Ąre erwarten. Diese zweigeschossige Halle funktioniert gleich einer Markthalle mit Tonnengew├Âlbe. Bei diesem irritiert allerdings die Teilung der B├Âgen in der Mittelachse ÔÇô r├Ąumlich gestalterisch w├Ąre das ├ťberspannen mit nur einem Bogen naheliegender.

Die Grundrissorganisation ist durchg├Ąngig sehr ├╝berzeugend, lediglich im Bereich der Kita sind die Schlafr├Ąume ung├╝nstig platziert und m├╝ssten klarer den Gruppenr├Ąumen zugeordnet werden.

Das Obergescho├č ist stimmig mit 4 symmetrischen Schulclustern aufgebaut. Diese sind voneinander noch mit Glasw├Ąnden getrennt, jedes Cluster bildet eine Einheit, eine Wohnung / Raumfamilie. Dies f├Ârdert sicher das Gef├╝hl von Zugeh├Ârigkeit und Behaglichkeit f├╝r die Kinder.

Der Anteil der Verkehrsfl├Ąchen ist relativ hoch, was sicher auch dem gro├čen Foyer geschuldet ist. Gleichzeitig sind diese Fl├Ąchen aber gut geschnitten / proportioniert und f├╝r Schul- und Kindergartenbetrieb gut nutzbar.

Das besondere Erscheinungsbild des Bauk├Ârpers mit seinem Tonnendach irritiert zun├Ąchst, wird aber in Verbindung mit den hohen innenr├Ąumlichen Qualit├Ąten begreiflich und stellt zweifellos ein Alleinstellungsmerkmal dar. Damit entsteht eine klare Adresse, ein Identifikationsmerkmal f├╝r das neue Bildungshaus. Die Darstellung der Fassaden wird diesem Bild allerdings nicht gerecht.

Im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit wird die Arbeit im mittleren bis g├╝nstigen Bereich eingesch├Ątzt.

Bei einer Umsetzung des Konzepts w├Ąre allerdings ein deutliches Augenmerk auf Detaillierung und sorgf├Ąltige Durcharbeitung zu legen.

Angesichts der gew├╝nschten Verschmelzung der verschiedenen Nutzungen bietet der Beitrag eine angemessene Antwort im Sinne einer neuen Geb├Ąudetypologie f├╝r das Bildungshaus.
Energiekonzept

Energiekonzept

Lageplan

Lageplan

Cluster

Cluster

Atrium

Atrium

Modellfoto

Modellfoto

Innenraum

Innenraum