modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 10/2018

B├╝rgerhaus Georgenhausen und Zeilhard in Reinheim

Anerkennung

Preisgeld: 4.000 EUR

ama_architekturb├╝ro michael auerbacher

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

St├Ądtebauliche Qualit├Ąt und st├Ądter├Ąumliche Einbindung
Die Lage des Geb├Ąudes und die asymmetrische Aufteilung der Parkpl├Ątze f├╝gen sich selbstverst├Ąndlich in das Stadtbild ein. Jedoch entsteht durch die leicht zur Stra├čenkante gedrehte und gekippte Geb├Ąudeh├╝lle ein eigenwilliger monolithischer Bauk├Ârper. Dies wird auch durch die schr├Ąg gestellten Au├čenw├Ąnde verst├Ąrkt. Diese expressive Form wirkt f├╝r den l├Ąndlichen Raum ├╝berinstrumentiert.

Raumprogramm und funktionale Anforderungen
Der Eingangsbereich ist mit seinem ├╝berdachten Vorbereich einladend zur Stadt hin ge├Âffnet. Das Foyer wirkt schlauchartig, f├╝hrt jedoch zu kurzen Wegebeziehungen in den Saal. Die ├ťberschneidung Ausgabe K├╝che mit Zugang WCs ist zu ├╝berarbeiten. Die ├ľffnung des Saals in den Landschaftsraum wird positiv bewertet. Die Anlieferung K├╝che ist zu ├╝berpr├╝fen. Die Dachneigung folgt in Saal und B├╝hne den funktionalen Anforderungen, f├╝hrt aber zu hohem Raumvolumen in den Nebenr├Ąumen. Der eigene Zugang der Vereinsr├Ąume von au├čen wirkt nicht angemessen. Der Lagerraum ist erheblich zu klein, der Regierraum funktional falsch angeordnet.

Gestalterische und r├Ąumliche Qualit├Ąt
Das Gestaltungskonzept ist in sich schl├╝ssig. Die Anordnung von opaken und transparenten Fl├Ąchen ist mit Ausnahme des Zugangs zu den Vereinsr├Ąumen ausgewogen proportioniert.

Wirtschaftlichkeit
Die Arbeit liegt im oberen Durchschnitt der Kennwerte und l├Ąsst, aufgrund der gekippten und geneigten Fl├Ąchen der konstruktiv ausgebildeten H├╝lle, erh├Âhte Baukosten erwarten. Der Unterhaltungsaufwand der ungesch├╝tzten, horizontalen Holzlamellenverkleidung wird als sehr hoch eingesch├Ątzt.

Barrierefreiheit
Die Barrierefreiheit ist erf├╝llt. Jedoch sind die B├╝hne, Nebenr├Ąume und Vereinsr├Ąume intern nicht behindertengerecht erschlossen.