modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 06/2021

B├╝rgerpark Landesgartenschau Schweinfurt 2026

Perspektive

Perspektive

Anerkennung

Preisgeld: 13.000 EUR

studio polymorph

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit setzt sich zum Ziel, als Mittler zu den Nachbarschaften zu wirken und ist durch eine klare r├Ąumliche Grundstruktur aus Rand und offener Mitte gekennzeichnet. Die Randbereiche sind als ein verdichteter Aktionsrahmen ausgebildet, der vielf├Ąltige Nutzungsangebote aufnimmt. Die r├Ąumliche Fassung durch Spielwald, Gartenband, Sportallee und Landschaftsbalkon mit ehem. Panzerhalle rahmt eine gro├čz├╝gige Wiesenfl├Ąche ÔÇô ÔÇ×die gro├če RasenfreiheitÔÇť. Verbunden wird die Raumabfolge aus charakteristischen Teilr├Ąumen durch einen Rundweg, den Loop, der in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden immer wieder Spiel- und Sportangebote erschlie├čt und an dem die 3 Eingangspl├Ątze angelagert sind. Von diesem Nutzungsrand l├Ąsst sich ├╝ber eine Sitzkante die gro├če Weite der Wiesenfl├Ąche ├╝berblicken.

Im Grunde wird der topographischen Bestandssituation gefolgt. Kritisch ist jedoch anzumerken, dass die ÔÇ×Gr├╝ne B├╝hneÔÇť neben der Panzerhalle nur durch das Ausbilden einer Mulde zu erreichen ist, und dass n├Ârdlich der Panzerhalle die B├Âschung verschoben wird.

Positiv w├╝rdigt die Jury, dass die Angebote im Aktionsrahmen auf die Nachbarschaften reagieren. Insbesondere Campuswiese und Sportband verbinden den Park mit dem zuk├╝nftigen FH Standort. Allerdings erscheint der Rand durch Wege und Spielpl├Ątze teilweise ├╝bererschlossen. Der Aktionsrahmen mit den angebundenen Pl├Ątzen erzeugt einen hohen Versiegelungsgrad. Die Carusallee wird ├╝ber den Eingang S├╝d angebunden und bildet ein gro├čz├╝giges Entree zum Gel├Ąnde, allerdings fallen diesem Platz die wertvollen Bestandsb├Ąume der Lindenallee zum Opfer.

Das Thema des Regenwassermanagements wird ├╝ber einen Regengarten transportiert. Fraglich ist, ob dieser ausreicht, um das Oberfl├Ąchenwasser des Fachhochschulgel├Ąndes aufzunehmen. Dar├╝ber hinaus ist keine Wasserspeicherung vorgesehen. Dies wird insbesondere im Zusammenhang mit dem Bew├Ąsserungskonzept der gro├čen zentralen Wiese hinterfragt, f├╝r die eine automatische Bew├Ąsserung vorgesehen ist.

Insgesamt eine solide Arbeit mit einer klaren Struktur und einer guten Einbindung in die angrenzenden Bereiche, die in der Durcharbeitung allerdings noch einige Fragen und Widerspr├╝che beinhaltet.
Lageplan

Lageplan