modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 04/2023

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2023

Marktplatz

Marktplatz

Marktplatz und Lammegarten

DE-31162 Bad Salzdetfurth, Am Markt

Auszeichnung | Kategorie: Ă–ffentlicher Raum als Zentrum

POLA

Landschaftsarchitektur

teambau Eigenheime GmbH Itzum

Bauingenieurwesen

Projektdaten

  • Gebäudetyp:

    Landschaft und Freiraum

  • Projektgröße:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 03/2020
    Fertigstellung: 06/2021

Projektbeschreibung

Marktplätze sind Treffpunkte, Orte der Identität und des Zusammenseins. Sie sind wichtig für das soziale Leben in einer Kommune. Die von Fachwerkbauten geprägte Altstadt Bad Salzdetfurths und der jahrzehntelang als Durchfahrtsstraße zweckentfremdete Marktplatz wurden mit Hilfe zweier elementarer Veränderungen zu einem erinnerbaren, identitätsstiftenden Ort verwandelt und wieder mit der Natur verbunden. Die landschafts-architektonischen Interventionen unterscheiden sich dabei in der Herangehensweise und Denkweise von der üblichen Praxis. Nicht der neu gebaute Raum wird in Szene gesetzt, vielmehr nehmen sich die Ergänzungen gestalterisch zurück und bereiten dem Vorgefundenen eine Bühne. Der Entwurf will nichts verstellen! Er will den Blick auf die historische Stadtkulisse und den angrenzenden Naturraum gleichermaßen inszenieren. Die Idee des multifunktionalen Shared Space – ein Platz für alle - wird durch wenige, bewusst gesetzte Gestaltungselemente und einer sich zurücknehmenden Pflasterung aus Naturstein, ohne störende Einbauten unterstützt. Die Bühne gehört den historischen Bauten am Platz, die heute in ihrer vollen Schönheit und unverstellt erlebt werden können. Randständig angeordnete Bänke bilden einen Rahmen und eröffnen viele Perspektiven. In Anlehnung an die Geschichte der Stadt wurde das als „Salzdetfurther Fachwerkbank“ bezeichnete Stadtmöbel aus dem ortsprägenden Fachwerk entwickelt und aus örtlich geschlagenem Holz hergestellt.

Wo der Fluss Lamme früher an seiner breitesten Stelle über ein Badehaus erschlossen war und die hier vorhandene Furth prägend für den Namen und die Bedeutung der Stadt wurde, zuletzt aber durch eine Ufermauer von der Innenstadt getrennt war, besteht heute wieder freier Zugang zum Flussraum als erlebbarer Naturraum. Eine sensibel eingepasste Treppenanlage verbindet den Platz mit dem Wasser. Auch hier wird die vorhandene Substanz – Naturraum und Wassergarten – auf die Bühne gestellt, während die Stufen zum Zuschauerraum werden. Durch die Treppenstruktur konnte zusätzlicher Retentionsraum bei höheren Wasserständen der Lamme geschaffen werden.
Örtliches soziales Leben und nachhaltiges Naturerlebnis sind in engem räumlichem Zusammenhang wieder leb- und erfahrbar.
Dort, wo der Fluss Lamme früher an seiner breitesten Stelle über ein Badehaus erschlossen und zuletzt über eine Ufermauer von der Innenstadt getrennt wurde, gibt es heute wieder einen freien Zugang zur Natur. Eine in ihrer Dimension angemessene Stufenanlage verbindet die Stadt mit dem Wasserniveau. Auch hier wird die vorhandene Substanz - Naturraum und Wassergarten - auf die Bühne gestellt, während die Treppenanlage wie ein Zuschauerraum fungiert. Der Treppe wasserseitig vorgelagert ist der Lammegarten, der sich als verbindendes Element unter der Fußgängerbrücke hindurchschiebt und einen besonderen Fokus auf die Lamme richtet.

Die landschaftsarchitektonischen Interventionen unterscheiden sich in Herangehensweise und Denke von der üblichen Praxis. Nicht der neu gebaute Raum wird in Szene gesetzt; viel mehr nehmen sich die neuen Ergänzung gestalterischen zurück und bereiten dem Vorgefundenen eine Bühne. Der Entwurf will nichts verstellen, sondern inszeniert den Blick auf die historische Stadtkulisse und den angrenzenden Naturraum gleichermaßen.
Lammeterrasse

Lammeterrasse

Lammegarten

Lammegarten

Lammegarten

Lammegarten

Lammetreppe

Lammetreppe

Lammetreppe

Lammetreppe

Lammegarten

Lammegarten

Marktplatz

Marktplatz

Entwurfsplan

Entwurfsplan