modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 05/2013

Deutscher Lichtdesign-Preis 2013

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

Integrierte Lichtleitplanung

DE Castrop-Rauxel

Jurypreis - Besondere WĂĽrdigung der Jury

Fachhochschule Dortmund | FH Dortmund

Universitäten / Hochschulen

Projektdaten

  • Gebäudetyp:

  • Projektgröße:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Fertigstellung: 01/2012

Projektbeschreibung

Der Umweltausschuss des Rates der Stadt Castrop-Rauxel hat im Jahr 2009 beschlossen, eine Leitplanung zur Beleuchtung der öffentlichen Räume Castrop-Rauxels entwickeln zu lassen, die im Jahr 2012 fertiggestellt wurde.

Unter anderem zeichnet sich die erstellte Leitplanung durch ihre Detailschärfe und umfassende, integrierte Betrachtungsweise des gesamten Stadtgebietes aus. Hervorzuheben ist die methodische Vielfalt, die der Konzepterarbeitung zugrunde liegt. Die integrierte Lichtleitplanung für Castrop-Rauxel gliedert sich in fünf Teile: Teil A beschreibt neben der Einleitung das Zielsystem und stellt die Vorgehensweise vor. Zudem werden die Ergebnisse zusammengefasst. Teil B befasst sich mit der Technik und dem Betrieb der Straßenverkehrsbeleuchtung in Castrop-Rauxel, zeigt den Raum und die Verteilung der Beleuchtung, berechnet detailliert Szenarien und Potenziale und bietet als Schlussfolgerung ein Konzept und eine Rahmenplanung an. Teil C untersucht die Lichtkomposition, stellt eine Analyse und der Bewertung dar, gibt Perspektiven und Leitthemen und schließt ebenfalls mit einem Konzept und der Rahmenplanung. Teil D analysiert die in Castrop-Rauxel vorhandene Lichtwerbung und erarbeitet dafür Lenkungswege und Handlungsansätze sowie Empfehlungen. Teil E beinhaltet eine umfangreiche Fotodokumentation bzw. zeigt die Auswertung der vorhandenen Leuchtdichten im Raum.
© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“

© FH Dortmund, Forschungslinie „Licht_Raum“