modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 01/2014

Deutscher Wetterdienst, Neubau und/oder Sanierung von GebÀuden

1. Preis

1. Preis

1. Preis / Zuschlag

UTArchitects

Architektur

töpfer.bertuleit architekten

Architektur

Ruf + Partner Architekten

Architektur

Planorama Landschaftsarchitektur – Maik Böhmer

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit ĂŒberzeugt durch eine klare Baumassensetzung, die sich raumbildend zu den angrenzenden FreiflĂ€chen öffnet. Dergestalt differenziert sich das GebĂ€ude in ablesbare und sinnvolle Funktionsbereiche in drei Baukörpern (Verwaltung, Service, Rechenzentrum), die entlang einer linearen Erschließungsachse schlĂŒssig angelagert sind. Dieser ‚Wetterboulevard‘ ermöglicht fĂŒr die BeschĂ€ftigten kurze Wege, ist zentraler Kommunikationsraum, verbindet die fĂŒr Besucher interessanten Bereiche und findet seinen logischen Abschluss im Antennenturm, der Besuchern den Ausblick ĂŒber die Potsdamer Kulturlandschaft ermöglicht. Auf diese Art werden die öffentlichen Anliegen des DWD und die Besonderheit des Hauses ausgezeichnet inszeniert.

ZurĂŒckhaltung scheint den Entwurfsverfassern auch ein Anliegen in der weiteren architektonischen Ausgestaltung zu sein. Das Preisgericht diskutiert in diesem Zusammenhang kontrovers die Frage der nicht vorhandenen architektonischen Differenzierung der Teilbaukörper. GrundsĂ€tzlich wird die Konsequenz der vorgeschlagenen hochwertigen Materialisierung gewĂŒrdigt, kann in der vorgeschlagenen Form aber noch nicht vollstĂ€ndig ĂŒberzeugen. ‚Less would be boring‘.
Außenperspektive

Außenperspektive

1. Preis

1. Preis

Perspektive Hof

Perspektive Hof

1. Preis

1. Preis

Perspektive Kantine

Perspektive Kantine

1. Preis

1. Preis

Lageplan

Lageplan