modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren
Ankauf 7 / 7

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb f├╝r Generalplaner mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren | 03/2005

Doppelsporthalle f├╝r die Grundschule am Arkonaplatz

Lageplan

Lageplan

Ankauf

Dietrich Architekten

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht



Die Arbeit erreicht einen kompakten Gesamtbauk├Ârper durch zweiseitigen Anbau an die historische Sporthalle. Die H├Âhenentwicklung der Anbindung an den Altbau erscheint, auch aus denkmalpflegerischer Sicht, vertr├Ąglich. Eine spezifische architektonische Gestaltidee zur Verbindung von Alt und Neu wird jedoch nicht deutlich. Insbesondere die Hofansicht wirkt additiv. Das Gestaltziel des Verfassers ÔÇ×harmonischer KontrastÔÇť wird kontrovers gesehen. Das sog. Kranzgesims erscheint zu formal.
Zu w├╝rdigen ist die in der inneren Organisation erreichte ÔÇ×SchlankheitÔÇť, die eine ausreichende Gr├Â├če des Spielfeldes an der westlichen Grundst├╝cksgrenze gew├Ąhrleistet.
Hier kann die Position des Ger├Ąteraumes allerdings architektonisch nicht ├╝berzeugen.
Zu begr├╝├čen sind die ├ťberlegungen zu Eingangsbereich, Erschlie├čung und Belichtung, insbesondere auch der im Untergeschoss angeordneten R├Ąume ├╝ber Treppenanlage und Rampe.
Allerdings sind die angebotenen Fluchtwege nicht ausreichend.
Die Halle ist in ihrer Organisation gut durchdacht und funktional.
Die Kompaktheit des Bauk├Ârpers und die konventionelle Bauart lassen eine wirtschaftliche L├Âsung erwarten. Die ├ťberlegungen zur Baustellenlogistik und der Verwendung vorgefertigter elementierter Bauteile erscheint schl├╝ssig. Das vorgeschlagene Gr├╝ndach ist aus ├Âkologischer Sicht zu begr├╝├čen.
EG

EG

Schnitt

Schnitt

Ansicht

Ansicht

Perspektive

Perspektive

Ankauf 7 / 7