modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Offener Wettbewerb (auch f├╝r Studenten) | 01/2017

eat city. Der competitionline Lebkuchen-Wettbewerb 2016/17 Das HOch HOch HAUS vom NIKOLAUS

Engere Wahl

Kristina Koller

Student*in Architektur

Erl├Ąuterungstext

Alles dreht sich um den alten Sack
Die neue Christmas-Time-Inc. Firmenzentrale am Berliner Alexanderplatz beherbergt alle Abteilung, die an der ganzj├Ąhrigen Vorbereitung der Weihnachtszeit und dem Weihnachtsspektakel beteiligt sind. Durch eine ausgekl├╝gelte Anordnung der R├Ąume werden Prozesse und Vorg├Ąnge vereinfacht und ein reibungsfreier Ablauf garantiert.
In der Erdgeschosszone bereichern das Weihnachtspostamt, Ausstellungsfl├Ąchen sowie der Souvenirshop mit einer Meet-and-Greet-Area das Stra├čenleben des Alexanderplatzes. Besucher bekommen einen exklusiven Blick auf das Herzst├╝ck des Geb├Ąudes - den Weihnachtssack, der dort vor ihren Augen bef├╝llt wird. Die Geschenke werden direkt dar├╝ber produziert, verpackt, sortiert und adressiert. Eine R├Âhre schafft eine vertikale Verbindung aller Geschosse und begleitet die Geschenke auf ihrem Weg von der Herstellung bis zum Versand. Auf dem Dach des Sockels befinden sich die Weidefl├Ąchen und Stallungen f├╝r die Rentiere. Von dort startet auch der Schlitten am 24.Dezember ├╝ber die Rampe zur weltweiten Auslieferung. Weitere Abteilungen sind die Nussknackerei, wo N├╝sse f├╝r Nikolaussackerl und Kekse geknackt werden und das K├╝hlhaus f├╝r Schneem├Ąnner und -frauen, die dort die Winterlandschaft vorbereiten. Im obersten Geschoss befindet sich die Managementebene, von der aus Weihnachtsmann, Christkind und V├Ąterchen Frost die Weihnachtsgesch├Ąfte regeln. Weiters ist dort auch das B├╝ro f├╝r internationale Zusammenarbeit der Heiligen Drei K├Ânige untergebracht. Auf dem Dach befindet sich der Engelschor, hier ├Âffnet sich das Geb├Ąude nach au├čen, sodass die Engelsstimmen ├╝ber Berlin schallen k├Ânnen. Auch Open-Air-Konzerte sind m├Âglich. Das lodernde Feuer in der Krampus- und Perchten-WG im Keller erm├Âglicht eine
energieautarke Nutzung des Geb├Ąudes.