modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Offener Wettbewerb (auch fĂŒr Studenten) | 01/2017

eat city. Der competitionline Lebkuchen-Wettbewerb 2016/17 Das HOch HOch HAUS vom NIKOLAUS

Engere Wahl

Bernd Stabel

Architektur

ErlÀuterungstext

Wie auch beim Vorbild des Hauses vom Ni-ko-laus wurden eine möglichst einfache geometrische Grundform und eine traditionelle Konstruktionsmethode fĂŒr das neue Headquarter in Berlin gewĂ€hlt.
Der runde Grundkörper besteht aus hoch wĂ€rme dĂ€mmenden „rings“, die versetzt angeordnet mit einem Puderzucker-Wassergemisch verklebt werden.
Zwischen den versetzten Elementen werden die Fenster eingesetzt und sorgen fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸige Belichtung. Eine Art Ă€ußeres „Windrispenband“ aus rotem Zuckerguss hat nicht nur statische Funktion, sondern stellt eine Analogie zum Haus vom Ni-ko-laus her.
Das gesamte GebĂ€ude ist aufgestĂ€ndert, hat nur minimale BerĂŒhrungspunkte mit der Erde, so wie man es sich fĂŒr ein solches „himmlisches“ GebĂ€ude vorstellt.
Einzig das kegelförmige Eingangsportal steht fest verbunden auf der Erde.
Auch der Nikolaus versteckt sich nicht vor dem technischen Fortschritt; deshalb die Radarkugel auf der Spitze des Daches, um auch bloß keine KinderwĂŒnsche zu verpassen. Der mit rotem Zuckerguss verputzte Kegelförmige Aufsatz dient als Ankunft & Abflugterminal fĂŒr die Rentierschlitten. Eine Aussichtsplattform fĂŒr Besucher mit Dachgarten bietet einen herrlichen Blick ĂŒber Berlin.