modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Ideen- und Realisierungswettbewerb | 05/2006

Ehemaliges Verpackungsmittelwerk Saalfeld

Perspektive \"Neue Mitte\"

Perspektive \"Neue Mitte\"

1. Preis

Preisgeld: 15.000 EUR

Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB

Architektur

plandrei Landschaftsarchitektur GmbH

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

StÀdtebauliche Struktur / Erschliessung / Parzellierung
Die derzeit am dichtesten bebaute FlĂ€che des Wettbewerbsgebietes wird zur „NEUEN MITTE“ des Quartiers. Die Shedhalle des Verpackungsmittelwerkes wird abgetragen und Raum gewonnen fĂŒr einen zentralen Platz flankiert von grösseren GebĂ€uden spezieller Funktionstypik. WindmĂŒhlenartig umlagern Erschliessungsstrassen den Platz und gewĂ€hrleisten mit unterschiedlicher PrioritĂ€t die Erschliessung des Quartiers von der Sonneberger Strasse (Fuss und Rad), der Reinhardtstrasse (Fuss und Rad von Westen sowie Anlieger von SĂŒden) und der Knochstrasse (Zufahrt allgemein).
WĂ€hrend sich eher öffentliche/halböffentliche Funktionsbereiche um die „NEUE MITTE“ gruppieren, werden Parzellen fĂŒr private WohnhĂ€user Richtung Reinhardtstrasse - sozusagen RĂŒcken an RĂŒcken zur vorhandenen Wohnbebauung - gebildet.

Bebauung / Erscheinungsbild / Freiraum / Parkierung
Die grĂŒne „NEUE MITTE“ ist als öffentlicher Platz prĂ€gnant fĂŒr die neue Quartiersgestaltung. Die Sporthalle und das Appartementhaus umranden den Platz, der Einkaufsmarkt schirmt ihn zur Knochstrasse ab und das Platzhaus setzt als SolitĂ€rgebĂ€ude einen Akzent, vermittelt als altes VerwaltungsgebĂ€ude der Fabrik ein StĂŒck Historie und bildet einen Auftakt zur Quartierserschliessung. Der Einkaufsmarkt funktioniert ĂŒber die tangierende Knochstrasse als Nahversorgungseinrichtung der mittelbaren Umgebung ohne die neuen Wohnstrukturen zu beeintrĂ€chtigen, d.h. Erschliessung und LĂ€rm verbleiben an der ĂŒbergeordneten Strasse und der öffentlich frequentierte Eingangsbereich (verglaster, ĂŒberdachter Kopfbau - BĂ€cker, Fleischer, kleine Cafeteria, usw.) verknĂŒpft sich mit der Funktionsunterlagerung des Platzhauses an der belebten Platzseite.
Das alte VerwaltungsgebĂ€ude wird in den Obergeschossen zu Wohnungen umgebaut, im Erdgeschoss mit Dienstleistungsfunktionen und im Übergang zum Platz mit einem Restaurant/CafĂš versehen.
Der denkmalgeschĂŒtzte ehemalige Produktionsbau eignet sich zum Umbau fĂŒr Appartements. Hier wird die Integration von altersgerechtem/betreutem Wohnen vorgeschlagen. Im Erdgeschoss sind ein grosszĂŒgiges Foyer und Gewerbe mit Serviceleistungen vorgesehen. Die Dreifelderhalle an der westlichen Platzseite steht in nĂ€chstmöglicher Beziehung zu den Schulen an der Reinhardtstrasse und vermittelt den Höhensprung in diesem Bereich.
FĂŒr private WohnhĂ€user stehen Parzellen zur zwei- bis dreigeschossigen Bebauung (Staffelgeschoss) bereit. Die vorgeschlagenen HĂ€user stellen sich als einzelstehende HĂ€user oder „PaarhĂ€user“ dar.
Letztere lassen eine FlexibilitĂ€t in Grösse und Nutzungskombination durch das Zusammenschalten zu einer Einheit zu. Privaten ParkplĂ€tze sind auf den eigenen GrundstĂŒcken eingeordnet, funktionsbezogene befinden sich immer in unmittelbarer NĂ€he der jeweiligen GebĂ€ude, SammelstellplĂ€tze befinden sich am Standort der alten Garagen, in Carports an der Knochstrasse und ĂŒberdacht hinter der Sporthalle.
Die StrassenbelÀge werden aus gefÀrbtem Asphalt hergestellt, Gehwege sind natursteinbelegt (Trennung durch EntwÀsserungsrinne), der Platz vor dem Einkaufsmarkt ist mit Betonwerkstein befestigt, das Platzhaus hat eine Basis und Terrasse aus Natursteinplatten.
Die Begrenzung der Parzellen ist mit kleinen Mauern und Hecken geplant, der Platz ist durch Rasenterrassen zur Vermittlung des Höhenunterschiedes gegliedert und mit hochstĂ€mmigen BlĂŒtengehölzen z.B. Kirschen akzentuiert.
Perspektive \"Neue Mitte\"

Perspektive \"Neue Mitte\"

Lageplanausschnitt Wohntypen

Lageplanausschnitt Wohntypen

Lageplanausschnitt Wohntypen

Lageplanausschnitt Wohntypen

Gesamtlageplan

Gesamtlageplan

Gesamtlageplan

Gesamtlageplan