modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 07/2023

Ehrenpreis f├╝r guten Wohnungsbau 2023

Wohnquartier an der Hanauer Stra├če

DE-80992 M├╝nchen, Hanauer Stra├če

Ehrenpreis

SUPERBLOCK ZT GmbH

Architektur

YEWO LANDSCAPES

Landschaftsarchitektur

Stadtwerke M├╝nchen GmbH

Bauherren

CL MAP GmbH

Architektur, Projektsteuerung

Projektdaten

  • Geb├Ąudetyp:

    Wohnungsbau

  • Projektgr├Â├če:

    19.000m┬▓ (gesch├Ątzt)

  • Status:

    Im Bau

  • Termine:

    Baubeginn: 01/2017

Projektbeschreibung

St├Ądtebauliche Konzeption:

Ausgehend von der Schwimmbadwiese wirkt der naturnahe Gr├╝nraum in das neue Stadtquartier.

Die erste H├Ąuserreihe (vier 8-gescho├čige Punkte) ist durchl├Ąssig, sodass die Parkkante zur zweiten H├Ąuserreihe nach hinten gezogen werden kann.
Die Verwebung der beiden Strukturen (Gr├╝nraum und st├Ądtische Bebauung) ist das ├╝bergeordnete Thema, die Bebauungsstruktur erm├Âglicht diese Durchl├Ąssigkeit und erm├Âglicht mit einer zur├╝ckhaltenden Einfachheit die Inszenierung des ├Âffentlichen Raumes.

Der Gr├╝nraum ver├Ąndert sich in Richtung Hanauer Stra├če von Wiesen- ├╝ber Staudenfeldern hin zu Feldern mit wassergebundener Wegedecke und Baumreihen. Der "Gr├╝neffekt" entwickelt sich somit vom bodennahen zum dachartigen Element. In Gegenrichtung entwickeln sich befestigte M├Âglichkeitsfelder in Richtung Wiese und verschr├Ąnken somit beide Elemente, die gebaute und Stadt und den naturnahen Freiraum.

Durch die Verlegung der Emmy-Noether-Stra├če an die Ostseite des Parks wird die Freiraumqualit├Ąt weiter gesteigert. Der Individualverkehr r├╝ckt von der Wohnbebauung ab und die Gr├╝nanlage kann ohne ├ťberqueren der Stra├čenbarriere erreicht werden. Dadurch wird die Eingangssituation der Schule bzw. der KITA nochmals aufgewertet und zu einem vitalen Element einer neuen Stadtgestalt.

An der Kreuzung Hanauer Stra├če und Dachauer Stra├če ist ein Vorplatz vorgesehen, der durch wohnfremde EG Nutzung den urbanen Eintrittspunkt von der U-Bahn aus in das Quartier darstellt. Der zweite wichtige Platz ist der Schulvorplatz, die Verbindung dieser beiden ist zugleich die abwechslungsreiche Durchwegung zum Campus M.



Gestalterische Konzeption:

Das ├Ąu├čere Erscheinungsbild ist bestimmt von der Weiterf├╝hrung System Hybrid M. und wird durch eine durchgehende Loggienzone erm├Âglicht:
ÔÇó vorgeh├Ąngtes Schiebesystem mit raumhohen Einscheiben-Glas-Elementen als Schall- und Wetterschutz
ÔÇó Front als horizontale Fassadenb├Ąnder aus hellen Aluminium-Kantblechen (Weiterf├╝hrung System Hybrid M.)
ÔÇó Im 35m-Nahebereich zur Hanauer Stra├če kann die gesamte Loggia zugeschoben werden

Beurteilung durch das Preisgericht

In Moosach wurde von den Stadtwerken M├╝nchen eine neue hybride Bebauung aus Busbetriebshof, B├╝ros und Werkswohnungen geschaffen. Damit gehen die Stadtwerke mit gutem Beispiel bei der wichtigen Aufgabe des Werkswohnungsbaus voran, um neben Arbeitspl├Ątzen auch bezahlbaren und qualitativ hochwertigen Wohnraum zur Verf├╝gung zu stellen. Die Mietpreise liegen am unteren Ende des Mietspiegels.

Mit einem Mix unterschiedlicher Wohnungstypen ÔÇô von Ein-Zimmer-Appartements (ca. 43 m┬▓) bis hin zu F├╝nf-Zimmer-Wohnungen (ca. 125 m) ÔÇô bietet das Wohngeb├Ąude Raum f├╝r unterschiedliche Lebenssituationen. Die Wohnungen liegen oberhalb der oberirdischen Garage, in der den Bewohner*innen unterschiedliche Mobilit├Ątsangebote (Fahrradstellpl├Ątze, MVG-Radstation, Parkpl├Ątze in Gro├čgarage, Carsharing) zur Verf├╝gung stehen.

Die Werkswohnungen befinden sich in einem L-f├Ârmige Bauk├Ârper, der sich nach S├╝den hin ├Âffnet. Im niedrig gestaffelten Teil des Geb├Ąudes wurden ÔÇ×Town-HousesÔÇť als besondere Typologie integriert, die sich zur gemeinschaftlichen Platzzone orientieren. Im dritten Obergeschoss befindet sich eine Dachterrasse zur gemeinschaftlichen Nutzung. Die Mieter*innen k├Ânnen zudem kleine Atelier- bzw. Hobbyr├Ąume zus├Ątzlich anmieten, die als Werkstatt, Musikraum, Home-Office usw., je nach eigenem Bedarf, genutzt werden k├Ânnen. Mit der an den Busbetriebshof Moosach angegliederten Bebauung wurde auf diese Weise eine besondere architektonische L├Âsung gefunden.

Die Gestaltung von Geb├Ąude und Fassade zeugen von hoher Qualit├Ąt und Robustheit. Das Projekt zeichnet sich zudem durch ein zeitgem├Ą├čes Nachhaltigkeits- und Energiekonzept mit Photovoltaikanlage, Fernw├Ąrmeanschluss und extensiver Dachbegr├╝nung aus.