modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 05/2014

Entwicklung der York-Kaserne in M├╝nster-Gremmendorf

├ťbersicht

├ťbersicht

ein 3. Preis

farwickgrote partner Architekten BDA Stadtplaner

Stadtplanung / St├Ądtebau, Architektur

club L94

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

Situation - Mit der Entwicklung der York-Kaserne in M├╝nster-Gremmendorf soll unter Einbindung der vorhandenen park- und waldartigen Qualit├Ąten der Kaserne ein wertvoller Wohnstandort entstehen, der die Entwicklung Gremmendorfs neu akzentuiert. Mit der neuen Nutzung des ehemaligen autistischen Milit├Ąr-standorts wird die Chance er├Âffnet, einen neuen baulichen Schwerpunkt als Identifikationspunkt f├╝r ganz Gremmendorf zu schaffen, die ├ľffnung des Areals f├╝r die angrenzenden Nachbarschaften zu erreichen, so dass wichtige ├╝bergeordnete Bez├╝ge und neue Verbindungen entstehen. Im Dialog von Vorhandenem und den neu gesetzten Themen wird ein Spannungsbogen aufgebaut, der dem Wohnstandort einzigartige Identit├Ąt ver-leiht. Im landschaftsarchitektonischen Entwurf werden die vorhandenen Elemente wie die Baumhaine oder die Kasernenmauer, die einer vergangenen Logik folgen, mit neuen Themen erg├Ąnzt, so dass f├╝r die zuk├╝nfti-ge Entwicklung des Wohnumfeldes neben den bestehenden Qualit├Ąten neue, zeitgem├Ą├če Themen, die den verschiedenen Nutzergruppen und auch den angrenzenden Nachbarschaften zur Verf├╝gung stehen werden, hinzu kommen.

Leitidee Konzept - Die spezifische Identit├Ąt des Ortes mit offener Bebauungsstruktur, Baumbestand und weitl├Ąufigen Wiesenfl├Ąchen wird zum Ausgangspunkt f├╝r den Entwurf des neuen Stadtquartiers. Eingebettet in den locker gruppierten Baumbestand werden die vorhandenen Geb├Ąude durch neue Bebauungen umfasst und ma├čvoll erg├Ąnzt. In Ma├čstab und Proportion bilden die Neubauten im Zusammenspiel mit der Bestands-bebauung und den Gr├╝nr├Ąumen ein Identit├Ąt stiftendes Quartier, welches rundum Bezug zur gewachsen Struk-tur Gremmendorfs aufnimmt. Die Bebauung der Baufelder erfolgt in differenzierter Bebauungsstruktur und Dichte, sodass Hausgruppen und Wohnh├Âfe mit jeweils eigenem Charakter entstehen. Die st├Ądtebauliche und architektonische Ausformung soll ein neues Stadtquartier mit hoher Identifikation schaffen, welches als eigenst├Ąndiges Wohnquartier erkennbar und in sich differenziert gegliedert ist. Die Bebauung formt ├Âffent-liche, halb├Âffentliche und private R├Ąume, wobei das Konzept dem Gedanken einer gro├čen, mit Wegen durch-zogenen Freiraumgestaltung folgt, die Begegnung und R├╝ckzug, Ruhe und Aktivit├Ąt gleicherma├čen erm├Âg-licht, die aber vor allem das Zusammenleben f├Ârdert.
Lageplan York

Lageplan York

B├╝rgergarten

B├╝rgergarten