modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Investorenauswahlverfahren mit Konzeptwettbewerb | 11/2020

Entwicklung des Stadtquartiers Neckarbogen in Heilbronn - 2. Bauabschnitt

Zur Realisierung empfohlen / Grundst├╝ck K3

Hadi Teherani Architects GmbH

Architektur

Strenger Holding GmbH

Projektentwicklung

Erl├Ąuterungstext

Das Geb├Ąude besetzt als monolithischer Bauk├Ârper markant die st├Ądtebaulich wichtige Ecksituation. Die verschiedenen B├Âgen in der Fassade sind je nach innerer Anforderung und ├Ąu├čeren Blickbez├╝gen zum Wasser oder dem Sonnenverlauf folgend entweder mit einer Verglasung oder mit tiefer liegenden Loggien ausgestattet. Hierdurch sowie durch die spielerische Anordnung der ├ľffnungen ├╝ber Eck entsteht eine faszinierende und dennoch subtile Tiefenwirkung. Die Privatsph├Ąre der Anwohner bleibt in den Au├čenr├Ąumen gewahrt, direkte Nachbarbez├╝ge von Wohnung zu Wohnung werden vermieden. Tags├╝ber wird die Sonne diese Tiefe mit Licht und Schatten bespielen, nachts leuchten die B├Âgen von Innen heraus. Die Fassade besteht aus bis zu 100% recycleten Aluminiumschaumplatten welche selber voll rezyklierf├Ąhig sind. Durch ihre Haptik spielen sie mit den Effekten des angrenzenden Wassers und setzen dem geometrisch sehr klaren Entwurf eine moderne, spielerische Komponente entgegen. Die Grundrissorganisation folgt dem Ziel einer maximalen Flexibilit├Ąt, so dass ausschlie├člich die Geb├Ąudeh├╝lle inkl. tragender Funktion sowie der Erschlie├čungskern dauerhaft definiert sind. Durch die Verwendung eines immer gleichen Fassaden- und Ausbaurasters werden gro├čz├╝gige Wohn- und Essr├Ąume erzielt, die ein r├Ąumlich sehr hochwertiges "Durchwohnen" erm├Âglichen. Gleichsam sorgt dieser Entwurfsansatz f├╝r eine maximale Lebensdauer des Geb├Ąudes bei minimalem Ressourcenverbrauch w├Ąhrend seines Betriebs, so dass ein ganzheitlich nachhaltiges Wohnen m├Âglich wird.