modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Investorenauswahlverfahren mit Konzeptwettbewerb | 11/2020

Entwicklung des Stadtquartiers Neckarbogen in Heilbronn - 2. Bauabschnitt

Zur Realisierung empfohlen / GrundstĂŒck L3

haascookzemmrich STUDIO2050

Architektur

Stadtsiedlung Heilbronn GmbH

Bauherren / Investoren

VIZOOM

Visualisierung

ErlÀuterungstext

Dem StampflehmgebĂ€ude kommt aufgrund seiner stĂ€dtebaulichen Setzung eine besondere Bedeutung zu. Als Auftakt zu der neuen Quartiersentwicklung des Baufelds L und prominent in erster Reihe, an der Wasserpromenade gelegen, ĂŒbernimmt das GebĂ€ude sowohl verbindende als auch reprĂ€sentative Aufgabe. Als Gelenk und Kopf des Quartiers markiert es das östliche Ende des Baufelds und leitet in die Wohnstrasse ĂŒber. Monolithisch und ruhig entwickelt sich die Kraft des GebĂ€udes aus seiner vertikalgeschichteten Stampflehmfassade. Die Besonderheit dieser baulichen Umsetzung mit Stampflehm gibt dem GebĂ€ude einen unverwechselbaren Charakter. Fein geschnittene Stampflehmblöcke und die zurĂŒckgesetzten Glasfelder schaffen eine tiefgeschichtete Fassade mit einem schönen Schattenspiel.
Die innovative Holzhybridkonstruktion mit StampflehmwĂ€nden bietet auch im Inneren eine einmalige WohnatmosphĂ€re. Die begrĂŒnten und solar genutzten DachflĂ€chen, die Holzkonstruktion, die zurĂŒckhaltende Verglasung und die besondere Geometrie der Stampflehmblöcke vermitteln das Bild eines zwar ungewohnten, aber ökologisch sinnvoll genutzten GebĂ€udevolumens.
Dem EckgebĂ€ude kommt aufgrund seiner Anbindung an die angrenzenden HĂ€user L2 und L4 auch funktional eine ĂŒbergeordnete Bedeutung zu. Das Treppenhaus des EckgebĂ€udes wird vom angrenzende Aktivhaus mitgenutzt. Der Aufzug im GebĂ€ude L4 wird von allen drei GebĂ€uden mitgenutzt. Synergien die auch dem Ressourcenschutz dienen und den baulichen Aufwand und die Betreibskosten und den Stromverbrauch der Anlage insgesamt reduzieren.