modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Mehrfachbeauftragung | 02/2020

Entwicklung des Wohngebiets "Am Safranberg" in Ulm - Baufeld 2

Visualisierung

Visualisierung

2. Rang

hochstrasser. gesellschaft fĂŒr architektur mbh

Architektur

silands | Gresz + Kaiser Landschaftsarchitekten PartG mbB

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

vielfalt verbinden - mehrfachbeauftragung wohnbebauung am safranberg baufeld 2, ulm

konzept

urban gemischtes quartier
vielfalt unterschiedlicher nutzungen / personengruppen
aufteilung in 8 verschiedene baukörper, eine tiefgarage (konzept: splitlevel an hangsituation angepasst)
höhenentwicklung unter berĂŒcksichtigung der bestandsbebauung der messelsteinstraße optimiert
ingesamt 72 wohneinheiten
verschiedene wohnformen (wohnen mit assistenz, 2-bis 4-zimmer-wohnungen, großzĂŒgige dachgeschosswohnungen)
sĂŒdliche baukörper: mind. ein hanggeschoss inkl. teils privaten freibereichen
identitĂ€tsstiftende und quartiersbelebende maßnahmen wie gemeinschaftlich nutzbarer service point und quartiersplatz
schaffung attraktiver freiflÀchen mit ausgewogenem verhÀltnis von halböffentlichen und öffentlichen flÀchen
verwendung nachhaltiger konstruktionsmaterialien (dreischaliger wandaufbau mit hinterlĂŒfteter klinkerfassade -> gute recyclingfĂ€higkeit)
verkehrsberuhigter bereich im gesamten quartier, ruhender verkehr ausschließlich unterirdisch geplant mit außnahme der bereits geplante besucherstellplĂ€tze
verkehrserschließung ĂŒber die tiefgarage, fuß- und radweg als haupterschließungszone
zusĂ€tzliche wegachse entlang gebĂ€ude 17 als nord-sĂŒd-verbindung zu den quartieren


wegebeziehungen / freiflĂ€chen / grĂŒnzonen

durchmischung von öffentlichen, halböffentlichen und privaten freibereichen
soziokulturelle einheit - quartiersplatz und öffentliche nutzungen
markanter und sĂŒdexponierter hang als verlĂ€ngerung des örlinger tals
sĂŒdlicher hang als naturnahe grĂŒnzone, und öffentliche bis halböffentliche wegverbindung
spielmöglichkeiten fĂŒr kinder
nachbarschafts- und generationenĂŒbergreifende treffpunkte (urban gardening,nachbarschaftstreff etc.)
notwendige stĂŒtzmauern im sĂŒdlichen hang, als treffpunkte mit sitzmöglichkeiten
ökologisch wertvolle lebensrĂ€ume fĂŒr schmetterlinge und bienen
stĂŒtzmauern als gabionen bieten unterschiedliche lebensrĂ€ume
halböffentliche dachgĂ€rten als zusĂ€tzliche außenrĂ€ume
integrierte nistkÀsten in der klinkerfassade


energetisches konzept - einfachheit und angemessenheit

außenliegender sonnenschutz
dreischaliger wandaufbau, lokale materialien,
wohnraumbelĂŒftung ĂŒber dreh- und kippflĂŒgel, absaugung in den nassbereichen
optimierte raumtiefe fĂŒr natĂŒrliche belichtung
fernwÀrmenutzung
dachbegrĂŒnung / pv - anlagen
Visualisierung

Visualisierung

Lageplan

Lageplan

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss

Grundriss Tiefgarage

Grundriss Tiefgarage

Schnitt

Schnitt

Ansicht

Ansicht

Fassadenschnitt/-ansicht

Fassadenschnitt/-ansicht