modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 07/2020

Entwicklung des Wohngebiets "Wohnen am Schlei├čheimer Kanal" in Garching

1. Preis

Preisgeld: 25.000 EUR

Architekten M├╝hlich + Partner BDA

Architektur

Fink+Jocher Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH

Architektur

studioB Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Das st├Ądtebauliche Bild ist ansprechend und sofort ablesbar, zum einen die klare Achse in
West-Ost-Richtung, aber auch die Erschlie├čung und Raumbildung in die Tiefe. Sehr positiv f├Ąllt die Durchmischung des Gescho├čwohnungsbaus und der Einfamilien-/Doppel- und Reihenh├Ąuser auf, insbesondere durch die dreigeschossigen Geb├Ąude an den Stichstra├čen. Die vier gro├čen, gleichzeitig offenen Hofstrukturen gliedern das Gebiet positiv und beruhigen den Verkehr. Die soziale Durchmischung ist durch die Geb├Ąudeanordnung in den Stichstra├čen sehr wohltuend. Hier sind alle Eigentumsformen denkbar und umsetzbar. In allen Bereichen ist eine hohe gestalterische Umsetzung im Miet- und Eigentumsbereich m├Âglich.

Die gro├čen Wohngeb├Ąude mit f├╝nf Geschossen sind sehr gut dimensioniert, eine Abminderung des Dachgeschosses mit Hilfe von Dachterrassen fehlt und ist w├╝nschenswert. Die vorgeschlagene Nutzung der EG-Fl├Ąchen als Gewerbefl├Ąchen ist sinnvoll, insbesondere im Bereich des Quartiersplatzes.

Der Schallschutz wird durch die 16 m hohe Randbebauung hergestellt. Im Bereich der Geb├Ąudel├╝cken gilt das Schallschutzprinzip keine ├Âffenbaren Fenster von Aufenthaltsr├Ąumen auch f├╝r die Ost- und Westfassaden ebenso wie am Nordrand. Die Geb├Ąudetiefe von 10 m am Nordrand kommt der erforderlichen Grundrissgestaltung entgegen.

Der Quartiersplatz liegt g├╝nstig an der Haupterschlie├čung und bildet einen angemessenen, hochwertigen Auftakt in das neue Quartier. Die Fokussierung auf einen Quartiersplatzes ist f├╝r das Gebiet richtungsweisend und pr├Ągend. Die Ausgestaltung gegebenenfalls mit Bushaltestelle ist zu detaillieren, bietet aber bereits jetzt alle M├Âglichkeiten. Positiv ist die gelungene Integration der Kindertagesst├Ątte an dieser Stelle.

Die vorgeschlagene Stra├čenanbindung ist positiv, weil zum Gewerbegebiet ein Anschluss
als Norderschlie├čung besteht. Die Ost-West-Anbindung ist gegeben, ein Einbahnstra├čenanschluss an die Voithstra├če ist m├Âglich, au├čerdem ist der Anschluss zur U-Bahn vorhanden und der m├Âglicherweise hier neu entstehende Schulkomplex kann gut angegliedert und erschlossen werden. Zur Heidenheimerstra├če ist ein Fu├č- und Radweg vorhanden und verbindet das Quartier in Ost-West-Richtung. Der ruhende Verkehr befindet sich in Garagen und Stellpl├Ątzen, der Anteil an Tiefgaragenstellpl├Ątzen ist nicht unn├Âtig hoch. Ein ├ťberangebot an Stellpl├Ątzen wird zukunftsweisend vermieden.

Der Entwurf trifft mit seinem St├Ądtebau und den dadurch entstandenen Gr├╝nfl├Ąchen den richtigen Ma├čstab f├╝r den Ort. Die Freir├Ąume lassen mannigfaltige Nutzungen, Qualit├Ąten und M├Âglichkeiten zur Aneignung erwarten. Kammartig verweben sich die Gr├╝nfinger mit der Baustruktur, ├Âffnen sich nach S├╝den und geben den Blick frei in die weite Landschaft. Die Bauzeilen werden von einer abwechslungsreichen Angerzone erschlossen, die gesch├╝tzte, identit├Ątsstiftende Eingangsbereiche bieten. Warm welcome. Alle Wohnungen haben Zugang zu den gro├čz├╝gigen Freir├Ąumen und zum allseits pr├Ąsenten Schlei├čheimer Kanal.