modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 11/2018

Entwurf einer modularen Grundschule (3-z├╝gig) mit modularer Sporthalle

Schule Perspektive

Schule Perspektive

3. Preis

Preisgeld: 75.000 EUR

Bruno Fioretti Marquez

Architektur

Atelier Loidl

Landschaftsarchitektur

PICHLER Ingenieure GmbH

Tragwerksplanung

WINTER Beratende Ingenieure f├╝r Geb├Ąudetechnik

TGA-Fachplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Arbeit gelingt es, durch die Anordnung dreier zusammengesetzter Kuben, einen kompakten Bauk├Ârper zu schaffen, der ohne Integration eines Lichthofes ausreichende Belichtungsfl├Ąchen f├╝r die einzelnen Compartments erzielt und innerhalb der Schule kurze Wege f├╝r die Nutzer schafft.

Auch der Teambereich liegt sinnf├Ąllig zwischen den Foren und vermag so, die gew├╝nschte visuelle und physische Verbindung herzustellen. Hinterfragt wird der Zugang zu den Foren durch einen schmal dimensionierten Garderobenbereich sowie die bauordnungsrechtlich problematische Clustergr├Â├če und die innenliegenden Ruher├Ąume.

Der Verfasser hat darauf geachtet, dass die Mensa und der Mehrzweck┬Čraum im Erdgeschoss problemlos zusammenschaltbar sind. Der Sammlungs-/Musik├╝bungsraum ist leider als gefangener Raum geplant, muss aber nat├╝rlich belichtet und bel├╝ftet werden. Die Treppen sind gro├čz├╝gig dimensioniert, gut positioniert und nat├╝rlich belichtet.

Die Fassaden erscheinen selbstverst├Ąndlich und unpr├Ątenti├Âs und sind f├╝r die Bauaufgabe einer Grundschule ├Ąu├čerst angemessen.

In Bezug auf die vorgegebenen, zum Teil topographisch sehr anspruchs┬Čvollen Grundst├╝cke, kommt es allerdings immer wieder zu Konflikten mit der sehr fl├Ąchenzehrenden Bauweise: geht man davon aus, dass eine Untererf├╝llung des Raumbedarfs vorliegt (ca. 150 m┬▓ fehlen im Regelmodul) und korrigiert werden muss, so sind die vorliegenden L├Âsungen zum Teil nicht mehr f├╝r einzelne Standorte haltbar. Die Jury wertet aber positiv, dass bei der vorgeschlagenen Konstruktionsweise als Stahlbe-tonskelettkonstruktion mit einer kurzen Bauzeit zu rechnen ist.

Beispielhaft f├╝r den Standort Conrad-Blenkle-Stra├če ist der verbleibende Freiraum einschlie├člich des Pausenraums leider nicht als zusammenh├Ąngende und gro├čz├╝gige Fl├Ąche geplant, sondern sehr kleinteilig zergliedert, was sich f├╝r eine gew├╝nschte ├ťbersichtlichkeit des Raums als sehr negativ darstellt. Die Sporthallen sind gestalterisch analog zum Schulgeb├Ąude entworfen, allerdings alternativlos als selbst├Ąndige Geb├Ąude geplant und zum Teil nicht gut positioniert.

Die Kosten liegen 2% unter den veranschlagten Baukosten.
Schule Perspektive

Schule Perspektive

Basisbauk├Ârper Schule Erdgeschoss

Basisbauk├Ârper Schule Erdgeschoss

Basisbauk├Ârper Schule Regelgeschoss

Basisbauk├Ârper Schule Regelgeschoss

Basisbauk├Ârper Schule Ansicht

Basisbauk├Ârper Schule Ansicht

Lageplan Schleizer Stra├če

Lageplan Schleizer Stra├če

Lageplan Koppelweg

Lageplan Koppelweg

Lageplan Alt-Blankenburg

Lageplan Alt-Blankenburg

Lageplan Conrad-Blenkle-Stra├če

Lageplan Conrad-Blenkle-Stra├če

Lageplan Elsenstra├če

Lageplan Elsenstra├če