modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 10/2021

Erlweinpreis 2020 - Architekturpreis der Landeshauptstadt Dresden

Schwimmsportkomplex Freiberger Platz, Neubau 50m Wettkampfschwimmhalle, denkmalgerechte Sanierung der alten 50m Schwimmhalle, Neubau Foyer u. Sauna

DE Dresden, Freiberger Platz

Besondere Anerkennung

CODE UNIQUE Architekten

Architektur

DĂ€hne Architekten

Architektur

Dresdner BĂ€der GmbH

Bauherren

Projektdaten

  • GebĂ€udetyp:

    Sport und Freizeit

  • ProjektgrĂ¶ĂŸe:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Fertigstellung: 01/2020

Projektbeschreibung

Neubau 50m Wettkampfschwimmhalle, denkmalgerechte Sanierung der alten 50m Schwimmhalle, Neubau Foyer u. Sauna

Beurteilung durch das Preisgericht

Eine „Besondere Anerkennung“ zum Erlweinpreis 2020 wird der ARGE SSK mit Code Unique und DĂ€hne Architekten aus Dresden zugesprochen fĂŒr das Bauvorhaben Schwimmsportkomplex Freiberger Platz der Dresdner BĂ€der GmbH. Die bestehende Schwimmhalle wurde in hervorragender Weise denkmalgerecht instandgesetzt und durch den Neubau eines Foyer- und Versorgungstraktes sowie einer weiteren Halle respektvoll ergĂ€nzt. Das neue Ensemble ist so konzipiert, dass die Bestandshalle der 1960-er Jahre mit der filigran-plastischen HĂ€ngedachkonstruktion herausgestellt wird, da sich die neue Schwimmhalle als reduzierter Quader in Volumen und MaterialitĂ€t gestalterisch zurĂŒcknimmt. Zum Foyer gelangt man ĂŒber eine einladende Anlage mit Treppen, Rampen und Vorplatz.
Die Schwimmhalle ist als öffentlicher Bau mit angemessen großzĂŒgigem Foyer gestaltet, das den BadegĂ€sten gute Orientierung bietet und sich entlang qualitĂ€tsvoller Eingangs- und Aufenthaltsbereiche bis zur Kasse, den Umkleiden und zum Publikumszugang der neuen Schwimmhalle erstreckt. Die anspruchsvolle Instandsetzung des Baubestands, mit Erhaltung seiner charakteristischen AtmosphĂ€re und bei Unsichtbarkeit der aufwendigen statischen und bautechnischen ErtĂŒchtigungsmaßnahmen, und der zurĂŒckhaltende Neubau zeigen vorbildhaft einen nachhaltigen Umgang mit baulichem Erbe, der zugleich modernste Anforderungen an den Schwimmbetrieb der Dresdner BĂ€der ermöglicht.