modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 10/2021

Erlweinpreis 2020 - Architekturpreis der Landeshauptstadt Dresden

Br├╝hlsche Terrasse, Museum der Festung Dresden

DE-01067 Dresden, Br├╝hlsche Terrasse

Besondere Anerkennung

Architekturb├╝ro Raum und Bau GmbH BDA/BDIA

Architektur

Projektdaten

  • Geb├Ąudetyp:

    Museen, Ausstellungsbauten

  • Projektgr├Â├če:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Fertigstellung: 01/2020

Projektbeschreibung

Ziel des Vorhabens rund um das Museum der ehemaligen Festung Dresden unterhalb der Br├╝hlschen Terrasse war es, vier separate Bauma├čnahmen als in sich schl├╝ssige Gesamtkonzeption umzusetzen. Die einzelnen Teilbauma├čnahmen beinhalten Pr├Ąventivma├čnahmen zum nachhaltigen Schutz vor zuk├╝nftigen Hochwassersch├Ąden, die Beseitigung der Sch├Ąden des Hochwassers von 2013, die technische Sicherung und ├ťberwachung des Museums sowie die Integration der musealen Neukonzeption in Form einer multisensualen Ausstellungsgestaltung.

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Br├╝hlsche Terrasse als der ÔÇ×Balkon DresdensÔÇť ist Wahrzeichen und Identifikationspunkt der Stadt aber eben auch die bauliche Manifestation und ├ťberformung der ehemaligen Festungsanlagen. Die Entwurfsaufgabe bestand aus der baulichen Vorrichtung f├╝r die museale Bespielung, Hochwassersanierung- und Sicherung sowie Herstellen der Barrierefreiheit ÔÇô allesamt pragmatische Themen, welche die Entwurfsverfasser:innen in eine hervorragende, ganzheitliche Architektur und Formensprache ├╝bersetzen. Sichtbar werden diese Formensprache und die intensive Auseinandersetzung mit dem Ort an dem neuen Eingangsbauwerk auf der Br├╝hlschen Terrasse, welches einer Laterne gleich Lichtobjekt und Technikbauwerk ist.
Die Einf├╝gung an dieser sensiblen Stelle wird durch gekonnte Materialwahl, Reminiszenzen an Motive des Festungsbaus und eine pr├Ązise, ma├čgeschneiderte Detaillierung gel├Âst und zeigt beeindruckend und beispielhaft die Qualit├Ąt der Architektur, welche sich im Inneren hinter Ausstellung und denkmalgesch├╝tzter Geb├Ąudesubstanz wohltuend zur├╝cknimmt. Eine notwendige, architektonisch reduzierte und skulpturale Arbeit, welche die Jury mit einer ÔÇ×Besonderen AnerkennungÔÇť zum Erlweinpreis 2020 w├╝rdigt.