modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 09/2020

Ersatzneubau an der Holzmarktstra├če 5-15 in Haldensleben

3. Preis

Preisgeld: 4.000 EUR

motorplan Architekten BDA

Architektur

modellwerk weimar | Architekturmodelle, Modellbau, Fr├Ąsservice, Laserservice

Modellbau

Beurteilung durch das Preisgericht

LEITIDEE
Die Arbeit ordnet die Baumasse schlu╠łssig in die umgebende Bebauung ein und organisiert sich um eine neue innere Marktgasse.
STÄDTEBAU
Die kleinst├Ądtische Ma├čst├Ąblichkeit wird aufgenommen, dennoch bleibt die Bebauung als neuer Baustein erkennbar. Die Interpretation der historischen Fassadentypologien in einer freien Dachlinie, die giebelst├Ąndige Fassaden zitiert, wird zwiesp├Ąltig gesehen, ebenso erscheint das Verh├Ąltnis von horizontal betonter Erdgeschossfassade zu den Giebelfl├Ąchen unausgewogen, der Ansatz bietet aber Potential zur weiteren Durcharbeitung. Der Strassenraum der Holzmartktstrasse wird unvollst├Ąndig gefasst.
FUNKTION
Orientierung und Zugang zu den Marktfl├Ąchen u╠łber die gemeinsame Gasse sind gut gel├Âst, wobei ein Konflikt zwischen Zufahrt zu den Parkpl├Ątzen und sicherem Fussg├Ąngerverkehr entsteht. Die zentralen Erschlie├čungspunkte sind gut auffindbar. Wohnungsgrundrisse, Tagespflege und Verwaltungsbereich sind gut angeordnet, die Wegefu╠łhrung klar und im Fall der Laubengangerschliessung um einen gemeinsamen Innenhof mit r├Ąumlicher Qualit├Ąt. Die geforderten oberirdischen Parkpl├Ątze sind nachgewiesen und gut nutzbar, die getrennte Anlieferung der M├Ąrkte ist funktional gut gel├Âst.
RAUMPROGRAMM
Die geforderten Fl├Ąchen sind nachgewiesen und sinnvoll gruppiert. Kleine Unterschreitung bei der ambulanten Pflege kann bei weiterer Durcharbeitung korrigiert werden.
FREIFLÄCHENQUALITÄT
Der Erschlie├čungsraum u╠łber die innere Gasse stellt einen ma├čst├Ąblichen und qualit├Ątvollen Beitrag im Stadtraum dar, ebenso die angebotenen gemeinschaftlich nutzbaren begru╠łnten Dachfl├Ąchen. Der Aussenraum zur Holzmarktstrasse steht im Nutzungskonflikt von Freiraumqualit├Ąt und Parkplatzfl├Ąche.
BAU-/ PLANUNGSRECHT
Rechtliche Anforderungen sind erfu╠łllt, der Fluchtweg des westlichen Erschlie├čungstreppenhauses zur Holzmarktstrasse u╠łber das u╠łberdeckte Parkdeck ist problematisch.
NACHHALTIGKEIT/ WIRTSCHAFTLICHKEIT
Das Geb├Ąude ist kompakt organisiert, die Massivbauweise dauerhaft und gut zu bewirtschaften, die Fl├Ąchen- und Kostendaten liegen im Vergleich der anderen Arbeiten im guten Durchschnitt. Eine M├Âglichkeit zum sp├Ąteren baulichen Abschlu├č der Holzmarktstrasse besteht nicht. Insgesamt eine ma├čst├Ąbliche und gut organisierte Arbeit, die die gestellte komplexe Aufgabe gut umsetzt.

Denkmalfachliche Stellungnahme:
Durch die Orientierung der Baukubaturen zur Magdeburger Stra├če und der daraus folgenden ausschlie├člichen Anordnung von Stellplatzfl├Ąchen zur Holzmarktstra├če wird, die aus denkmalpflegerischer Sicht fu╠łr erforderlich gehaltene Stra├čenreparatur nur zum Marktplatz hin erreicht. An der Holzmarktstra├če soll die vollfl├Ąchige ├ťberdachung der Stellpl├Ątze den Stadtraum konstituierend schlie├čen, was jedoch nicht gelingen kann. Auch eine sp├Ątere Stadtreparatur ist hier mit der gew├Ąhlten Anordnung der Geb├Ąude auf dem Bauplatz ausgeschlossen. W├Ąhrend die Architektursprache in Duktus und Materialwahl denkmalpflegerisch u╠łberzeugt, ist die an Giebelh├Ąuser erinnernde, durch Zwerchh├Ąuser unruhig gegliederte Dachlandschaft in der durch traufst├Ąndige H├Ąuser bestimmten Altstadt eher als Bruch zu bewerten.
Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar