modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren
1. Rang 2 / 2

Mehrfachbeauftragung | 09/2012

Erweiterung der Kreissparkasse

Perspektive

Perspektive

2. Rang

Gurland + Seher Architekten BDA

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit greift die Vorgaben des Rahmenplans Zeppelinring geschickt auf. Die Höhenentwicklung wie auch die Baukörperform werden in ein angenehm zurĂŒckhaltendes architektonisches Konzept umgesetzt, das zwischen dem Zeppelinring und der geplanten Wohnbebauung im Nordosten gut vermittelt.
Die Eingangssituation bezieht sich auf das bestehende SparkassengebĂ€ude und ist konsequent an der Breslauer Straße angeordnet. Der notwendige Höhenversprung auf das angehobene Erdgeschossniveau wird hier rĂ€umlich spannend gelöst. Die vorgeschlagene Grundrißstruktur ist einfach und gut nutzbar. Nicht ĂŒberzeugen die innenliegenden Kerne mit den NebenflĂ€chen, die zur Fassade keine gut nutzbaren Bereiche mehr erzeugen. Die FlexibilitĂ€t leidet durch das vorgegebene, konstruktive Raster, das nur BĂŒros mit 2 oder 4 ArbeitsplĂ€tzen ermöglicht.
Die Fassaden aus Stahlbeton-Fertigteilen sind in ihrem Erscheinungsbild ruhig angelegt; sie erfordern aber hohe Sorgfalt und SensibilitÀt in der Detaillierung, um die Gefahr einer Banalisierung zu vermeiden.
Die im Norden offen angelegte Tiefgaragenabfahrt kann zu BeeintrĂ€chtigungen der anschließenden Wohnbebauung fĂŒhren. Die dargestellte Tiefgarage greift in das Grundwasser ein. Sie muss daher nach oben gesetzt werden.
Insgesamt eine solide Arbeit, die die Erweiterung der Kreissparkasse mit einem hohen Maß an SelbstverstĂ€ndlichkeit löst.
Blatt 1

Blatt 1

Blatt 2

Blatt 2

Blatt 3

Blatt 3

Detail Fassade

Detail Fassade

1. Rang 2 / 2