modgnikehtotsyek
TĂ„GLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 01/2018

Erweiterung des Schulzentrums in Ă–stringen

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

ein 4. Preis

Preisgeld: 4.500 EUR

arabzadeh.schneider.wirth architekten

Architektur

Rendler Freiraum Landschaftsarchitekt BDLA

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Durch die Stellung des neuen Gebäudes wird eine West-Ost-Wegeachse geschaffen. Die Schüler werden von der Bushaltestelle am neuen Gebäude entlang durch die geschaffene „Torsituation“ auf das Schulgelände gelenkt. Zudem unterstützt die Anordnung des Gebäudes die Nord-Süd-Wegeachse von der Haltestelle Mozartstraße bis zum Kreuzpunkt mit der West-Ost-Wegeachse.

Es entsteht ein gestaltbarer Hof, eine Art Zentrum für Aktivitäten mit Spielflächen und Überdachungen. Durch die L-Form ergibt sich eine städtebauliche Einbindung des Gebäudes.

Die Klassenzimmer, als Erweiterung des Schulbaus, sind gut positioniert.

Die Außenanlagen sind jedoch nur wenig ausgearbeitet. Die Befürchtung ist, dass die überdachten Bereiche des nicht unterbauten Gebäudeschenkels als zu dunkel wirken. Die Torsituation wird als gestalterisches Element vor allem wegen der prägnanten Adressbildung begrüßt, auch wenn die Proportionierung der dadurch entstehenden Außenräume kritisch diskutiert wird.

Der Zugang zur im Obergeschoß gelegenen Bücherei leidet qualitativ an dem zu engen Treppenhaus und entwickelt dadurch außerdem auch keine Präsenz im Stadtraum. Zusätzlich wird über dieses Treppenhaus der ebenfalls im Obergeschoß situierte Jugendtreff erschlossen. Es sind gegenseitige Beeinträchtigungen oder auch Störungen für beide Nutzungen zu befürchten.

Die Mensa ist in ihrer Raumaufteilung gelungen, durch die Lage entlang des Durchgangs dĂĽrfte jedoch jedoch die Belichtung mit Tageslicht problematisch sein.

Das Raumprogramm ist nach den Vorgaben erfĂĽllt. Die Kennzahlen der Wirtschaftlichkeit liegen im durchschnittlichen Bereich.

Es bestehen Zweifel hinsichtlich der Realisierbarkeit in sinnfälligen Bauabschnitten.
4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart
Modell: Modellbau Ritzmann

4. Preis: w.s.a. architektenwerkgemeinschaft, Stuttgart Modell: Modellbau Ritzmann