modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 10/2015

Erweiterung Drais-Grund- und Gemeinschaftsschule

1. Preis

Preisgeld: 25.000 EUR

OHO-Architekten BDA - Maximilian Otto I Ursula H├╝fftlein-Otto I Sven Wilhelm

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Verfasser bietet eine grunds├Ątzlich schl├╝ssige L├Âsung f├╝r die gestellte Aufgabe.
Die neue Gemeinschaftsschule und die Erweiterung der Grundschule (Bauteil A) bilden zusammen mit der dazwischen gespannten Pausenhalle eine neue Adresse an der Seldeneckstra├če. Rampe und Treppe erschlie├čen das gegen├╝ber der Stra├če erh├Âht liegende Verteilerplateau sehr selbstverst├Ąndlich. Durch die Anordnung der Bauk├Ârper an der s├╝dlichen Grundst├╝cksgrenze wird zwischen Alt- und Neubauten ein gro├čz├╝giger Hof aufgespannt, der aus Sicht der Schulleitung gut zu ├╝berschauen ist.
Auch in der Binnenorganisation der Bauten bietet der Entwurf gro├če Qualit├Ąten. Die nach S├╝den erweiterte und nun von dem neuen Pausendach aus erschlossene Grundschulanbau bietet im EG als Erweiterung der Verkehrsfl├Ąche eine kleine Aula.
Da die Erweiterung der Grundschule wie der Altbau als Einbund konzipiert ist, entstehen freundlich helle Flurzonen.
Die Gemeinschaftsschule organisiert sich zweigeschossig um einen gut proportionierten Innenhof. Im Erdgeschoss sind alle Sonderfl├Ąchen incl. Mensa organisiert. Die Teilung und getrennte Zug├Ąnglichkeit der beiden Speises├Ąle wirkt selbstverst├Ąndlich.
Die drei Jahrgangsstufen im Obergeschoss lassen mit nach au├čen orientierten Klassenr├Ąumen und zum Innenhof orientierten Zusatzr├Ąumen sowie erweiterten Flurfl├Ąchen einen sehr flexiblen und gut organisierbaren Lernbetrieb zu.
Insgesamt gibt der Entwurf ├╝berzeugende Antworten auf die in der Auslobung gestellten Fragen.