modgnikehtotsyek
TĂ„GLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Award / Auszeichnung | 04/2023

Foundation Award 2023

Städtebauliche Interventionen im Ortsteil Monte der Gemeinde Castel San Pietro im Tessin

CH-6715 Tessin

Nominierung I Kategorie: Gebautes Projekt

Preisgeld: 500 CHF

studioser

Architektur

Projektdaten

  • Gebäudetyp:

    Städtebauliche Projekte

  • Projektgröße:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Fertigstellung: 01/2020

Projektbeschreibung

Improving the existential conditions of elderly people means to involve the population as a whole, considering the complexity of its surrounding. The territory of the small village of Monte therefore becomes an experimental laboratory where to look for innovative solutions to achieve a positive relationship between the well-being of the person in age and the environment that surrounds it.
The project intends to achieve this goal through a set of small-scale architectural interventions in the public space scattered throughout the village. Thirteen interconnected points of interest form an intergenerational path, that combines the needs of the elderly with urban, landscape, economic and social aspects of the public space.

Beurteilung durch das Preisgericht

Der architektonische Eingriff als Generator von Begegnungen, Dialog und Gemeinschaft: Dieses Selbstverständnis setzt das Entwerferduo von studioser beispielhaft im Dörfchen Monte um, einer Fraktion von Castel San Pietro im Tessin.
Die Gemeinde beauftragte das Büro, mittels punktueller Interventionen im öffentlichen Raum die Lebensqualität der 102 Einwohnerinnen und Einwohner zu erhöhen. Ein festes Programm gab es nicht, dieses erarbeiteten sich die Architekten durch die Untersuchung der historischen, räumlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge. In Interviews wurden die Vorstellungen über gegenwärtige und zukünftige Nutzungen der öffentlichen Räume verdichtet.
Die ausgeführten Eingriffe erfüllen stets mehrere Funktionen und regen den Dialog zwischen den Generationen an. So kann ein Handlauf in einer steilen Gasse – wie in vielen vergleichbaren Dörfern leben hier viele ältere Menschen, deren Alltag es zu erleichtern galt – auch als Kugelbahn genutzt werden. Ein Brunnen kombiniert eine Sitzgelegenheit mit einer Rinne, die Kinder zu Wasserspielen einlädt. Eine Reihe von minimalen, aber präzise platzierten, elegant gestalteten und hochwertig materialisierten Interventionen markieren wichtige Orte und werten sie auf.