modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 09/2017

German Design Award 2018

U5-Haltestelle "Glauburgstra├če"

DE-60318 Frankfurt am Main

Nominee

Just Architekten

Architektur

Projektdaten

  • Geb├Ąudetyp:

    Landschaft und Freiraum

  • Projektgr├Â├če:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 01/2016
    Fertigstellung: 10/2016

Projektbeschreibung

Wir falten den st├Ądtischen Boden auf und modellieren ihn zu einer Haltestelle. Es entstehen Rampen, Plateaus, breite Sitzstufen. Unser gewinnender Entwurf f├╝r den von der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main ausgelobten Realisierungswettbewerb definiert die Haltestelle als Erweiterung des Stadtraums. Die Reisenden, wie auch die Bewohner, k├Ânnen sich den Raum aneignen, er ist von ├╝berall zug├Ąnglich. Die gefaltete Form mit ihrem hohen Wiedererkennungswert wirkt identit├Ątsstiftend f├╝r den gesamten Ort und hat sich zum Landmark im Frankfurter Nordend entwickelt.

Die Wartehalle wird zu einer begehbaren Skulptur, zu einem Stadtm├Âbel, dass sich nicht sofort als Haltestelle zu erkennen gibt und somit die Neugierde zum selber erkunden anregt. Die skulpturale Wartehalle besteht aus pr├Ązisen, nahtlos verschwei├čten, scharfkantigen Stahlplatten, welche gefaltet an japanisches Origami erinnern.

Die dynamische Form steht f├╝r Bewegung, f├╝r das transitorische und f├╝r flie├čende ├ťberg├Ąnge, aus denen heraus sich der Wartebereich entwickelt. Es entsteht ein Ort der Begegnung, der viel mehr als das Warten erm├Âglicht und somit den Nutzer*innen wiedergegeben wird.

Bodenstrahler, die im richtigen Winkel zur Faltung eingesetzt wurden, erm├Âglichen die komplette Ausleuchtung des Wartebereiches. Das ausgekl├╝gelte Lichtkonzept geht soweit, dass selbst der Lack einen optimalen Reflektionsgrad hat und die Lichtreflexion der Bodenleuchten optimal wirken kann. Dadurch wirkt der tonnenschwere Stahl fast schwerelos, die Haltestelle wird zum Lichtk├Ârper im Raum.