modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Verhandlungsverfahren | 06/2022

Gestaltung des neuen Willkommensbereichs des Tierparks Chemnitz

Aussenbereich Tierpark Chemnitz

Aussenbereich Tierpark Chemnitz

Zuschlag

Holzer Kobler Architekturen

Architektur

Schubert + Horst Architekten Partnerschaftsgesellschaft mbB

Architektur

Hager Partner AG

Landschaftsarchitektur

Uniola AG

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

Konzept Architektur 
Das neue EingangsgebĂ€ude fĂŒr den Tierpark Chemnitz mit Kasse, Souvenier-, Informations-, Mitarbeiterbereich, SanitĂ€ranlagen und Lager schafft die fließende Verbindung zwischen dem Tierpark und dem neuen Eingangsplatz.
Ein einladendes Dach fĂŒhrt die Besucher*innen von der Nevoigtstrasse entlang des Vorplatzes bis zum neuen Haupteingang. Die Dachkonstruktion mĂ€andert durch die Natur und rahmt die bestehende Vegetation, wodurch möglichst viele BestandsbĂ€ume erhalten bleiben.
Die markante Architektur wird bereits von der Straße aus wahrgenommen und bildet einen gut ersichtlichen Zugang zum Tierpark. Die GebĂ€udekubatur schafft durch die Knick-Geste eine klare Orientierung und einen einladenden Rahmen um den Eingangsplatz.
Zwei kompakte eingeschossige Baukörper unter dem Dach formen den neuen Haupteingang als Eingangstor zur neuen Themenwelt.
Dezent, aber prÀsent bilden die beiden Volumen die Grenze und den Zugangspunkt zum Tierpark.
Innerhalb dieser Baukörper sind die geforderten Funktionen enthalten:
Der sĂŒdliche Baukörper enthĂ€lt Kassen-, Info- Souvenir- und Mitarbeitendenbereich, im nördlichen Volumen sind Besuchenden-WCs, SchließfĂ€cher und BollerwagenstellplĂ€tze untergebracht.
Die durch GlastrennwĂ€nde geschĂŒtzten Kassenbereiche können je nach Betrieb flexibel besetzt werden. Eine vierte dazuschaltbare Reservekasse ist die des Souvenierbereichs. Diese deckt bei geringem Betrieb (Winterbetrieb) sowie bei Abendveranstaltungen den unabhĂ€ngigen Ticketverkauf ab.
Zum Kassenbereich sind durch einen direkten, nicht einsehbaren Erschließungsbereich Tresor, Mitarbeitendentoiletten, Lager und Aufenthaltsraum direkt zugĂ€nglich.
Im Warte-/Infobereich sowie Souvenirbereich ist eine multifunktional nutzbare Möblierung geplant. Durch Ihre Form kann man flexibel Themen-, Informations-, PrÀsentations- und Sitzinseln bilden.
Der Warte-/Infobereich kann durch SchiebewÀnde mit dem Souvenierbereich verbunden oder getrennt werden. Es besteht die Möglichkeit den Souvenierbereich als Ausgang zu nutzen.
Mit der Positionierung des GebĂ€udes kann die BesuchendenfĂŒhrung aus dem Masterplan beibehalten werden, eine Anpassung dessen ist nicht notwendig.
Um den Charakter des Tierparks als naturnahen Landschaftspark zu unterstreichen, werden grĂ¶ĂŸtenteils nachwachsende Rohstoffe als Baumaterialien verwendet. Als Holzkonstruktion geplant, fĂŒgt sich der Neubau unauffĂ€llig in die Umgebung ein. Die zum Eingangsplatz angeordnete Holzfassade schĂŒtzt die Mitarbeitendenbereiche vor Einblicken, Richtung Tierpark öffnet sie sich mit FensterflĂ€chen. Auch im Inneren sorgen natĂŒrliche Materialien und OberflĂ€chen fĂŒr eine behagliche und angenehme AtmosphĂ€re.
Eine nachhaltige und kosteneffiziente Bauweise, sowohl strukturell als auch energetisch, stellen die Ausgangsposition und Grundlage der gesamten Planung dar.

Konzept Freiraum
Der neue Eingangsbereich des Tierparks Chemnitz empfĂ€ngt den Besucher an der Nevoigtstraße und leitet ihn ĂŒber einen großzĂŒgigen und reprĂ€sentativen Eingangsplatz in das TierparkgelĂ€nde.
Das ĂŒbergeordnete Motto «Eine Zeitreise durch die Erdgeschichte» wird auf dem Vorplatz aufgenommen und weitererzĂ€hlt. Die Konzeption nimmt als Ausgangspunkt den ersten Themenkomplex im neuen Vivarium mit dem Landgang der Tiere auf und fĂŒgt sich zeitlich davor mit dem Landgang der Pflanzen ein. Der neue Eingangsplatz empfĂ€ngt den Besucher in einer Landschaft aus Tiefen und Höhen, welche einer interpretierte Sumpflandschaft nachempfunden wird. In amorph geformten Inseln finden sich Senken mit Pflanzen bewachsen und zum Teil mit stehenden Wasser wieder. Eine Pflanzenwelt auf Farnen, Moosen und Flechten an Gesteinen begleiten den Besucher und fĂŒhren hinein in eine andere Welt.
Das Konzept Sumpflandschaft integriert viele nachhaltige Aspekte wie der dezentralen NiederschlagsentwĂ€sserung vor Ort und der Schaffung von kleineren Biotopen. Der Erhalt von BestandsbĂ€umen gewĂ€hrleistet großzĂŒgige beschattete Bereiche wodurch die Umgebungstemperatur deutlich gesenkt wird. Bei der Auswahl der Materialien wird auf eine grösstmögliche Robustheit und Langlebigkeit geachtet, um Unterhaltungs- und Instandhaltungskosten zu reduzieren.
Funktional notwendige Infrastrukturen wie barrierefreie StellplĂ€tze werden direkt am Zugang der Nevoigstraße angeordnet und spielerisch in das Gesamtkonzept integriert. FahrradstĂ€nder folgen diesem Prinzip und lehnen sich den Formen an. Einzelne Stege leiten den Besucher in Richtung des Eingangs und gewĂ€hrleisten sogleich notwendige Erschließungswege wie die der Feuerwehr und der Andienung durch grĂ¶ĂŸere Fahrzeuge fĂŒr den Tierpark.
Der Erlebnisbauernhof im Westen wird durch die Verortung des Neubaus in den Gesamtpark integriert. Eine amorphe und topografisch ausgeformte Kante am neuen Eingangsplatz schirmt diesen Bereich ab ohne ihn abzugrenzen und hilft den roten Faden des Tierparks durchgehend zu erzÀhlen. Vielmehr wird der Mitmachbauernhof als Endpunkt der Geschichte im Tierpark interpretiert und erhÀlt einen zweiten Ausgang.
Der Besucher wird nach Eintritt in das GelĂ€nde auf eine PlatzflĂ€che geleitet, welche zum Ankommen, Informieren und Organisieren dient. Die im Norden anschließende FlĂ€che wird als großzĂŒgige WiesenflĂ€che geplant, um die durch den Neubau entfallende EventflĂ€che zu kompensieren. Die WiesenflĂ€che bietet als solche zeitgleich eine mutlicodierung – so kann sie zum einen als EventflĂ€che genutzt werden und zum anderen als Teil des Mitmachbauernhofes als temporĂ€re WeideflĂ€che. Die WegefĂŒhrung lehnt sich an die des Masterplanes an und leitet den Besucher in den Tierpark um sich auf Zeitreise durch die Erdgeschichte zu begeben.

Aussenbereich Tierpark Chemnitz

Aussenbereich Tierpark Chemnitz

Wartebereich Tierpark Chemnitz

Wartebereich Tierpark Chemnitz

Ansicht Tierpark Chemnitz

Ansicht Tierpark Chemnitz

Schemaplan Tierpark Chemnitz

Schemaplan Tierpark Chemnitz

Lageplan Tierpark Chemnitz

Lageplan Tierpark Chemnitz