modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 04/2023

Gestaltung Ortszentrum Hart bei Graz (AT)

3. Preis

Preisgeld: 1.000 EUR

LOVE architecture and urbanism ZT GmbH

Stadtplanung / Städtebau

freiland Umweltconsulting ZT GmbH

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Im S√ľden und im Norden des Bestandsbauk√∂rpers werden zwei gleichartige Bauk√∂rper positioniert. Diese Bauk√∂rper bestehen aus zwei rechtwinkelig zueinander gesetzten Bauk√∂rpern, die mittels eines Treppen- und Laubengangkonstrukts gelenkartig miteinander verbunden werden. Hierdurch erzielt der Projektverfasser eine kleingliedrige Strukturierung der Bauvolumen. Im Osten wird ein Punkthaus positioniert, das diese Kleingliedrigkeit bricht. Die gew√§hlte Strukturierung und die Dimension der Winkelbauk√∂rper wird von der Jury kritisch gesehen. Die Gliederung der winkelf√∂rmigen Bauk√∂rper wird in seiner Intention verstanden. Der Aufwand, der hierf√ľr betrieben werden muss, scheint beim gegenst√§ndlichen Projekt den m√∂glichen Mehrwert nicht zu rechtfertigen. Durch die Positionierung des Bauk√∂rpers in Bauabschnitt 2 entstehen Richtung Westen sehr beengte Freir√§ume, die in ihrer Ausformulierung hinterfragt werden. Diese Situation w√ľrde durch die notwendige Errichtung des Parkplatzes im S√ľden nochmals eingeengt werden. Die Feingliedrigkeit wird durch die Fassadengestaltung verst√§rkt. Die Qualit√§t des Au√üenraumes insbesondere in Baufeld 1 hinsichtlich seiner Gr√ľnraumgestaltung seiner Durchwegung und Anbindung an die Umgebung wird positiv gesehen. Die Lage des Gemeinschaftsraumes im Punktbauk√∂rper im Nordosten wird als ung√ľnstig erachtet, da dieser eigentlich ins Zentrum orientiert sein sollte. Die Intention der massiven √úberdachung des Punktbauk√∂rpers wird zwar verstanden, sie vergr√∂√üert aber das Volumen des Bauk√∂rpers massiv. Dadurch tritt dieser Punktbauk√∂rper hinsichtlich seines Volumens in Konkurrenz mit den restlichen Bauten und konterkariert dadurch die Intention von Kleingliedrigkeit. Die Wohnungsgrundrisse erscheinen wirtschaftlich und funktional. Die hohe Qualit√§t der Ausarbeitung wird seitens der Jury gew√ľrdigt.