modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 12/2023

Gestaltung westliche Innenstadt und Freiraum entlang der Bigge in Olpe

Stadtbalkon

Stadtbalkon

1. Preis

Preisgeld: 56.000 EUR

club L94

Landschaftsarchitektur

bjp | bl├Ąser jansen partner GbR

Stadtplanung / St├Ądtebau

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasserinnen schlagen einen zusammenh├Ąngenden, weitgehend unbebauten Gr├╝nraum als verbindendes Element zwischen der Olper Altstadt und dem neuen Standort des B├╝rgerhauses vor. Zwischen der Sporthalle im Norden und dem alten Lyzeum im S├╝den wird eine multifunktionale, ebene Rasenfl├Ąche vorgeschlagen, die ├╝ber Wege, Treppen und Rampen gut an die ├Âstlich angrenzende Altstadt angebunden wird und ├╝ber zwei Br├╝cken an das westlich angrenzende zu entwickelnde Mischgebiet mit dem B├╝rgerhaus. Diese Wegebez├╝ge werden zu einem Netz erg├Ąnzt durch von Norden nach S├╝den verlaufende Fu├č- und Radwege auf beiden Seiten der Bigge. Angrenzend an die Altstadtbebauung werden zwei kleinere Geb├Ąude vorgeschlagen, die in ihrer Dimension als Gesundheitszentrum eher zu klein als zu gro├č sind.

Die ├Âstliche Hangkante wird als Aufenthaltsraum mit zahlreichen Sitzm├Âglichkeiten gestalten. Die flussnahe Ebene selber ist als offene Rasenfl├Ąche dargestellt, die Uferb├Âschungen bleiben weitgehend erhalten und werden mit zus├Ątzlichen B├Ąumen bepflanzt. Der Blickbezug von der Altstadt zu B├╝rgerhaus/Bigge und umgekehrt bleibt frei. Im weiteren Verlauf der Olpe am Kurk├Âlner Platz soll der Fluss freigelegt und durch neue Freiraumgestaltung aufgewertet werden. Am Zusammenfluss von Olpe und Bigge ├╝berzeugt der h├Âlzernen Steg nicht. Die Wohnmobilstellplatzfl├Ąche und der Campingplatz werden begr├╝nt, entsiegelt und mit B├Ąumen ├╝berstanden.

Die Franziskanerstra├če wird als Mischverkehrsfl├Ąche verstanden, durch die die Z├Ąsur zwischen Altstadt und Biggeraum weitgehend entf├Ąllt. Der hochwertige, neue Natursteinbelag soll bis in die Altstadt durchverlegt werden.

Das Preisgericht lobt die klare st├Ądtebauliche und freir├Ąumliche Konzeption. In der Umsetzung werden gut funktionierende, kosteng├╝nstig und sinnvoll zu unterhaltende Fl├Ąchen angeboten. Die Gro├čz├╝gigkeit der Freifl├Ąche, der geringe Versiegelungsgrad, die gute Vernetzung f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer und die durchg├Ąngige Barrierefreiheit ├╝berzeugen. Kontrovers wird die geringe Baufl├Ąche und ggf. ├╝berdimensionierte Rasenfl├Ąche diskutiert, die dem berechtigten Wunsch nach mehr Wohnfl├Ąche in der Innenstadt nicht Rechnung tr├Ągt. Insbesondere im n├Ârdlichen Bereich erscheint die vorgeschlagene Rasenfl├Ąche der m├Âglichen baulichen Nutzung nicht angemessen.
Park

Park

Lageplan

Lageplan

Detailausschnitt Bigge Terrassen

Detailausschnitt Bigge Terrassen

Detailausschnitt Fluss M├╝ndung

Detailausschnitt Fluss M├╝ndung

Konzept Pikto

Konzept Pikto

Kulturachse

Kulturachse

Fluss Erlebnisse

Fluss Erlebnisse

Br├╝ckenschl├Ąge

Br├╝ckenschl├Ąge