modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 07/2017

Gmunder Strasse

Plan Originalmaßstab 1:500

Plan Originalmaßstab 1:500

Engere Wahl

03 Arch. GmbH

Architektur

die-grille selbstÀndige Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Entwurf zeichnet sich durch eine klare und sehr eigenstĂ€ndige Haltung aus. Hier wird der Fokus auf die zentrale großzĂŒgige Verbindung des GrĂŒnzugs entlang der Gleisanlage im Norden und die Durchwegung Richtung SĂŒden zur Gmunder Straße gelegt. Im Osten bildet ein U gemeinsam mit der angrenzenden historischen Wohnbebauung einen gemeinsamen Hof. Im Westen ist mit der Bestandsbebauung an der Ecke Hofmannstraße und Gmunder Straße eine geschlossene Blockrandbebauung geplant, die erst bei Wegfall des bestehenden Gewerbebetriebes durch einen weiteren Hof ergĂ€nzt wird. Bei Fortbestand des Gewerbebetriebes erscheint die Situation im Nordwesten des GrundstĂŒcks stĂ€dtebaulich nicht ĂŒberzeugend, wenngleich dies entgegen der Annahme lĂ€rmschutztechnisch nicht problematisch ist. GemĂ€ĂŸ PMI GmbH ist der GewerbelĂ€rm gelöst. Die Geschossigkeit ist insgesamt recht hoch. Die Bebauung entlang der Gmunder Straße ist hinsichtlich der AbstandsflĂ€chen problematisch. Die GebĂ€udetiefen sind teilweise mit 11-13 m recht schmal. Die Erdgeschossebene entlang der zentralen FreiflĂ€che mĂŒsste noch genauer betrachtet werden. Insgesamt fĂ€llt die architektonische Ausformulierung gegenĂŒber dem Freiraumkonzept ab. Gleiches gilt fĂŒr die QualitĂ€t der Innenhöfe gegenĂŒber der zentralen FreiflĂ€che. Die gewĂŒnschte Ost-West-Durchwegung ist nicht berĂŒcksichtigt. Insgesamt betrachtet stellt die Arbeit einen klaren, stĂ€dtebaulich ĂŒberzeugenden Beitrag dar. Die zentrale PlatzflĂ€che könnte als GegenstĂŒck zum Marktplatz an der Zeppelinhalle fungieren.
Plan FreiflĂ€chen Originalmaßstab 1:200

Plan FreiflĂ€chen Originalmaßstab 1:200