modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 05/2009

Gutachterverfahren zur Gestaltung des Alfred-Döblin-Platzes

3. Preis

office regina poly

Landschaftsarchitektur

studio LOV

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

Platzvariationen


StÀdtebauliches Konzept

Der Kirche gegenĂŒberliegend wird der Platz mit krĂ€ftigen Hecken rĂ€umlich gefasst, in der BĂ€nke und Stauden eingelassen sind.

Sie begrenzen die vorhandenen Fußwege, welche damit ĂŒber den Platz gefĂŒhrt werden. Zur Beruhigung des Verkehrs werden die Luckauer Straße und die Sebastianstraße verengt und der Platz vergrĂ¶ĂŸert. Ein klares Band fĂŒr die Radfahrer akzentuiert die Diagonale der Dresdner Straße. Der Fahrverkehr wird durch Hecke und Pflasterung umgelenkt.

Der große vitale Baumbestand bleibt erhalten. Zur Erinnerung an Alfred Döblin wird vorgeschlagen, eine LitfaßsĂ€ule mit entsprechenden an der Ecke Dresdner Str. / Luckauer Str. zu platzieren. Die U-Bahngitter sind berĂŒcksichtigt.

Innerhalb dieses Konzeptes gibt es Variationen, welche mit dm Preisgericht, dem Bezirksamt und den Anwohnern diskutiert werden sollten. Die Auswahl zur Darstellung im M 1: 200 ist keine Beurteilung.

Variante 1): Steinerner Platz mit runden BÀnken um die BÀume, vielfÀltig nutzbar, Fahrradfahren, Rollschuh, Markt.

Variante 2): Das sĂŒdliche Dreieck wird mit einer Sitzkante und einer leicht gewellten RasenflĂ€che belegt, fĂŒr Kinderspiel und Erholung.

Diese Alternativen lassen sich noch ergÀnzen bzw. variieren in Abstimmung mit den Anwohnern. Sie zeigen langfristige VerÀnderungsmöglichkeiten auf, abhÀngig auch von Finanzierung durch Sponsoring.

ZusÀtzliche Varianten:

A) Schmuckelemente in Anlehnung an das historische Rondell.
zu Var. 1) und Var. 2)

B) Anstelle der Schmuckelemente werden in Zusammenarbeit mit der Kirche und Jugendlichen als Integrationsprojekt Mosaiken in maurischer Tradition im Boden eingelassen.
zu Var. 1)

C) Schattendach mit zusÀtzlichen BÀumen
zu Var. 2)

D) TemporÀrer Schmuck bei Festen mit Töpfen.
zu Var. 1 und 2)

E) TemporÀrer Markt, Feste, Veranstaltungen.
zu Var. 1)