modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 09/2015

Haus Bethanien

2. Preis

WESTPHAL ARCHITEKTEN BDA

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser orientieren sich in der Geb├Ąudestruktur, der Materialit├Ąt und der Erschlie├čungsstruktur in hohem Ma├če am Bestand. Zur├╝ckhaltende Akzente werden durch die beiden Langgauben und die Ver├Ąnderungen in den Walmgiebeln gesetzt.
├ťber die vorhandenen Geb├Ąudeeing├Ąnge werden die unterschiedlichen Funktionsbereiche erschlossen. Dieser Differenzierung folgt auch die ├Ąu├čere Erschlie├čung und die dezentrale Unterbringungen des ruhenden Verkehrs. Durch das Verlagern der Parkpl├Ątze an die Grundst├╝cksr├Ąnder k├Ânnen hochwertige Au├čen- und Freir├Ąume entstehen, die im direkten Bezug zu den Tagesst├Ątten 1 und 2 stehen. Interessant ist das Angebot eines halb├Âffentlichen Gemeinschaftsgartens im ├Âstlichen Grundst├╝cksbereich. Das Raumprogramm wird mit vertretbarem Aufwand in den Bestand integriert. Die Anordnung von Apotheke und Praxis sind richtig, gleiches gilt f├╝r die Anordnung der Wohnungen mit Dachgeschoss.
Insgesamt sind die Grundrisse klar strukturiert, haben eine gute Orientierung und eine Barrierefreiheit ist gegeben. Die Materialwahl folgt in ihrer Zur├╝ckhaltung dem Gesamtkonzept, die Wirtschaftlichkeit der Ma├čnahme ist gegeben. Das energetische Konzept muss weiterentwickelt werden.
Insgesamt eine Arbeit, die sich durch solide Grundrisse und besondere Zur├╝ckhaltung auszeichnet, dadurch aber auch ├ťberraschungsmomente und Alleinstellungsmerkmale vermissen l├Ąsst.