modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 01/2013

[HolzbauPlus] Bundeswettbewerb - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Logistikzentrum Verwaltungsgebäude

DE-76661 Philippsburg, Im Schorrenfeld 27-31

Gewinner Kategorie Gewerbliches Bauen

Preisgeld: 7.500 EUR

Scheiffele-Schmiederer KG

Bauherren

gumpp.heigl.schmitt architekten

Architektur

IngenieurbĂĽro von Fragstein

Tragwerksplanung

Projektdaten

  • Gebäudetyp:

    BĂĽro-, Verwaltungsbauten

  • Projektgröße:

    530m² (geschätzt)

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 04/2011
    Fertigstellung: 02/2012

Projektbeschreibung

Verwaltungsgebäude:

Das Verwaltungsgebäude des Logistikzentrums besteht aus Empfang und Büronutzung, Werkstatt- und Lagerbereich, Sozialräumen und drei Wohnungen im Obergeschoss.

Die Intention des bundesweit tätigen Holzhandelsunternehmens war, mit allen Möglichkeiten des Werkstoffes Holz ein funktional hervorragendes und gestalterisch anspruchsvolles Objekt zu errichten.

Der moderne Holzbau schöpft viele der aktuell möglichen Bautechniken des Holzbaus aus:

• Eine hochwärmegedämmte Außenfassade aus Dickholzplatten und ausgedämmten FJI – Ständern mit vorgehängter, verdeckt befestigter Lamellenfassade aus Holz;
• Vorgefertigte, hochwärmegedämmte Dachelemente aus FJI – Trägern mit einer hinterlüfteten, aufgeständerten Flachdachkonstruktion;
• Schalloptimierte Deckenkonstruktionen aus Lenotecelementen und aus 10 m frei gespannten Lignatur – Akustikdeckenelementen;
• Tragende Pfosten-Riegelverglasungen im Kerto-Concept-System mit Dreifachverglasung und passivhaustauglichen Holz-Alu–Fenstern;

Holz ist aber nicht nur Konstruktionselement, sondern auch allgegenwärtiges Gestaltungsmittel:

• durch die sichtbaren Holzdecken mit Akustiklochung,
• durch die lasierte Lamellenschalung, die gleichzeitig Balkongeländer und Lichtfilter ist;
• durch Wandverkleidungen aus geschliffenen Nordpan-Dreischichtplatten und durch Eichenvertäfelungen in den Besprechungsbereichen;
• durch das skulptural-experimentelle Thekenelement im Eingangsbereich aus gestapelten Dreischichtplatten;

Der Primärenergiebedarf liegt bei 37 kWh/m²Jahr, der Endenergiebedarf bei 14 kWh/m²Jahr.
Das Gebäude hat eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, eine Wärmepumpe mit fünf 60 m tiefen Sonden, die die Wärme dem Grundwasser entziehen und im Sommer zur Kühlung verwenden;

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Verwaltungsgebäude des Logistikzentrums der Scheiffele-Schmiederer KG in Philippsburg wurde unter Einsatz moderner Holzbau- und Holzwerkstoffe gefertigt und zeugt von der Leistungsvielfalt und dem Gestaltungspotenzial des Holzbaues. Auch im Innenausbau wurde umfangreich auf den Einsatz nachwachsender Rohstoffe mit hohen gestalterischen und technischen Qualitätsmerkmalen gesetzt. Flachsdämmstoffe ergänzen hier das sonst eher holzbaustoffliche Konzept. Die Ausbildung der Gebäudehülle erfolgte nahe dem Passivhausniveau. Das Energiekonzept basiert auf der Nutzung erneuerbarer Energien. Besonders gewürdigt wird das nachhaltige Gesamtkonzept und der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen im Kontext eines Logistikzentrums, wenngleich sich dieses auch auf die Logistikaktivitäten im Bereich nachwachsender Rohstoffe konzentriert.
Eingangsansicht

Eingangsansicht

Ansicht Ost

Ansicht Ost

Loggia West

Loggia West

Empfangsbereich

Empfangsbereich

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz