modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 01/2013

[HolzbauPlus] Bundeswettbewerb - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

MFH Urbaner Holzbau 3xGrĂŒn

DE-13187 Berlin, Görschstraße 48

Gewinner Kategorie Wohnungsneubau

Preisgeld: 7.500 EUR

IfuH - Institut fĂŒr urbanen Holzbau

Architektur, Projektentwicklung

CKRS ARCHITEKTEN

Architektur

roedig . schop architekten

Architektur

ATELIER PK ARCHITEKTEN

Architektur

Rozynski Sturm Architekten

Architektur

Projektdaten

  • GebĂ€udetyp:

    Wohnungsbau

  • ProjektgrĂ¶ĂŸe:

    keine Angabe

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 10/2010
    Fertigstellung: 10/2011

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt „3XGRÜN“ entstand ein 5-geschossiges innerstĂ€dtisches Wohnhaus als vorgefertigte Holzkonstruktion fĂŒr eine Baugemeinschaft.
Das Projekt ist die erste Umsetzung eines vorgefertigten Holzhausprototypen, der an der TU Braunschweig unter Mitwirkung verschiedener Fachinstitute entstanden ist.
Der Name „3XGRÜN“ ist Programm: Trotz innenstadtnaher Lage sollen in der Görschstraße 48/49 in Berlin Pankow die VorzĂŒge vom Wohnen im GrĂŒnen erlebbar sein: breite VorgĂ€rten, ein ĂŒppiger Garten und eine großzĂŒgige Dachterrasse sind drei grĂŒne Komponenten, die neben den privaten Balkonen auch gemeinschaftlich genutzte FreiflĂ€chen bieten.
Die 13 Wohnungen verfĂŒgen ĂŒber WohnflĂ€chen zwischen 100 – 200 mÂČ Alle Grundrisse wurden individuell mit den zukĂŒnftigen Bewohnerinnen und Bewohnern geplant. Gemeinsam geplant wurde auch der Garten, die Dachterrasse als „Erwachsenenspielplatz“, das Foyer mit Platz fĂŒr Besprechungen und Feste sowie der Keller mit Pelletheizung und den technischen Anlagen fĂŒr das Energieeffizienzhaus 70. Sogar die Fassadengestaltung entstand im gemeinsamen Abstimmungsprozess auf der Grundlage verschiedener ArchitekturentwĂŒrfe.
Die Vielfalt der unterschiedlichen Wohnkonzepte zeichnet sich auch in der Fassade ab. Zwischen umlaufenden MetallbĂ€ndern im Bereich der Geschossdecken wechseln sich bodentiefe Fenster mit dunkel eingefĂ€rbten Fassadenpaneelen je nach Wohnungsgrundriss ab. Im Erdgeschoss wird durch einen Materialwechsel aus einer LĂ€rchenholzbrettschalung und grĂ¶ĂŸeren Fensteröffnungen eine Sockelzone ausgebildet.‹
„3XGRÜN“ ist als Holzbau mit Stahlbetonanteilen konzipiert. Alle Holzbauteile werden als großformatige Elemente vorgefertigt, ebenso die StahlbetonwĂ€nde. Ein Geschoss mit 450 mÂČ kann dadurch in lediglich 2 Wochen errichtet werden.

Beurteilung durch das Preisgericht

Mitten in Berlin steht das Wohnungsbauprojekt der Baugemeinschaft 3XGRÜN und zeigt die hohe LeistungsfĂ€higkeit des modernen Holzbaues auch im Kontext deutscher GroßstĂ€dte. Der Zusammenschluss von Bauherren zu einer Baugemeinschaft ermöglichte es hier, durch kompetente Planungsbegleitung auch im Kontext eines großen GebĂ€udes individuelle Grundrisse und Wohnungsgestaltungen vorzunehmen. Die vorwiegend zweigeschossigen Wohnungen weisen einfamilienhausĂ€hnliche Grundrisse auf, die zwischen Gemeinschaftsgarten und urbanem Raum ein hohes Maß an LebensqualitĂ€t anbieten. Der 5-geschossige Holzbau stellt dabei eine intelligente Mischkonstruktion aus Holzskelett-, Holzrahmen- und Brettsperrholzbauweise dar und erfĂŒllt auf dieses Weise alle statischen, thermischen und akustischen Anforderungen. Nur die BrandwĂ€nde und Treppenhauskerne mussten aufgrund der hohen GebĂ€udehöhe in Stahlbeton ausgefĂŒhrt werden. In den InnenrĂ€umen bleiben die Brettsperrholzdecken sichtbar, Fußböden und Terrassen wurden mit Holzparkett oder Holzdielung ausgefĂŒhrt. Die WĂ€rmeversorgung basiert auf der Nutzung erneuerbarer Energien in Form einer zentralen Pelletheizanlage. Das Projekt weist einen Weg, nachhaltige Baustoffe und attraktives, urbanes Wohnen miteinander zu verbinden. Das Konzept kann dazu beitragen, die Abwanderung in die VorstĂ€dte und die Zersiedelung des lĂ€ndlichen Raums zu verringern und wirkt so auf mehreren Ebenen nachhaltig. Der moderne Holzbau kann so fĂŒr Nachverdichtungskonzepte gerade in der Stadt interessante Baukonzepte mit kurzen Bauzeiten, flexiblen Bausystemen und mit nachwachsenden Rohstoffen anbieten.