modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 06/2015

Iconic Awards 2015

Außenansicht der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried bei MĂŒnchen.

Außenansicht der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried bei MĂŒnchen.

IZB Residence CAMPUS AT HOME

DE-82152 Planegg/Martinsried, Am Klopferspitz 21

Winner Architecture I Special

Stark Architekten

Architektur

Fördergesellschaft IZB mbH

Bauherren

HITZLER INGENIEURE

Projektsteuerung

Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner

Landschaftsarchitektur

Behringer Beratende Ingenieure GmbH

Tragwerksplanung

Projektdaten

  • GebĂ€udetyp:

    Tourismus, Gastronomie

  • ProjektgrĂ¶ĂŸe:

    2.700mÂČ (geschĂ€tzt)

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 03/2013
    Fertigstellung: 10/2014

Projektbeschreibung

Martinsried, 28. Oktober 2014 – Im Beisein von Ilse Aigner, stellvertretende MinisterprĂ€sidentin von Bayern, wurde heute der neue Campus-Tower eröffnet. In modernstem Design wird der Campus-Tower Wissenschaftler und GeschĂ€ftsreisende aus aller Welt beherbergen. „KernstĂŒck ist der Faculty Club G2B (Gateway to Biotech), der den Spitzenforschern als neues Kommunikationszentrum dienen wird“, erlĂ€utert Herr Dr. Zobel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des IZB, das neue Konzept. Mit ihren acht Geschossen bildet die IZB Residence – CAMPUS AT HOME nun den signifikanten Mittelpunkt des Campus Martinsried und wird mit der besonderen Architektur zum unverwechselbaren Wahrzeichen. Das GebĂ€ude wurde von dem ArchitekturbĂŒro Stark in MĂŒnchen entworfen.

Konzept Faculty Club
Mit dem Faculty Club G2B im siebten Stock der IZB Residence mit Blick ĂŒber die Alpen gibt es nun einen modern ausgestatteten 170 mÂČ großen Clubraum. FĂŒr GeschĂ€ftsessen steht ein abgetrennter Private Dining-Bereich zur VerfĂŒgung. Das Catering kommt vom hauseigenen Restaurant SEVEN AND MORE. „Ich fĂŒhle mich in der IZB Residence rundherum wohl. Die NĂ€he zum Max-Planck-Institut ist natĂŒrlich einzigartig, erklĂ€rte der neue NobelpreistrĂ€ger, Prof. Edvard Moser, im Rahmen seines Aufenthaltes auf dem Campus Martinsried.

Architektonischer Mittelpunkt auf dem Campus
Die IZB Residence bildet mit seinen acht Geschossen und seiner organischen Form den signifikanten Mittelpunkt des Campus Martinsried. “Unser Anspruch war es, durch organische, fließende Formen und dynamische Bewegungen Spannung zu erzeugen und gleichzeitig ein hohes Maß an Harmonie und Wohlbefinden zu schaffen. Mit einer modernen und eleganten Architektursprache konnte das Konzept bis ins kleinste Detail umgesetzt werden“, freut sich der Architekt JĂŒrgen Stark von Stark Architekten in MĂŒnchen.

Modernes Ambiente der Design-Unterkunft
„Das Konzept der IZB Residence ist weltweit bislang einzigartig. Alles ist darauf ausgerichtet, der internationalen Spitzenforschung, die den Campus Martinsried besucht, eine angenehme und inspirierende AtmosphĂ€re zum Wohnen und Arbeiten zu bieten“, erklĂ€rt Zobel. Sechs Suiten, zwölf Junior-Suiten und 24 Zimmer mit allem Komfort und modernster Ausstattung laden die GĂ€ste auch zu lĂ€ngeren Aufenthalten nach Martinsried ein. In jedem Zimmer befindet sich ein Schreibtisch und eine integrierte Leseliege am Fenster: ein optimales Ambiente fĂŒr Wissenschaftler und GeschĂ€ftsreisende. WLAN und Telefon im Inland sind kostenfrei.

Neues Restaurant fĂŒr die Besucher des Campus Martinsried
Das neu eröffnete Restaurant SEVEN AND MORE im Erdgeschoß der IZB Residence CAMPUS AT HOME verfĂŒgt ĂŒber 42 SitzplĂ€tze innen und 24 PlĂ€tze auf der Terrasse. Zudem bietet es eine Bar und eine Lounge fĂŒr ungezwungene Treffen der Campusmitglieder.

---
MĂŒnchen, 28. Oktober 2014 – Das Innovations- und GrĂŒnderzentrum fĂŒr Biotechnologie IZB in Planegg/Martinsried bei MĂŒnchen eröffnet heute sein achtstöckiges GĂ€stehaus, die IZB Residence CAMPUS AT HOME. HITZLER INGENIEURE MĂŒnchen begleitete das innovative Bauprojekt vom Start bis zur finalen Abnahme.

Moderne, futuristische Architektur ist der neue Mittelpunkt auf dem GelĂ€nde des Innovations- und GrĂŒnderzentrums fĂŒr Biotechnologie IZB in Martinsried: Heute eröffnet das siebenstöckige, 28 Meter hohe GĂ€stehaus, das ausschließlich Campus-Besuchern als Übernachtungsmöglichkeit dienen soll.

Das innovative GebĂ€ude des MĂŒnchner ArchitekturbĂŒros Stark Architekten ĂŒberzeugt mit einem großzĂŒgigen Grundriss und 42 hellen, modern eingerichteten Zimmern und Suiten. Das Design in dezenten Naturtönen sowie der Blick aus dem Fenster in allen RĂ€umen bilden den perfekten Rahmen fĂŒr die Arbeit der Gastwissenschaftler aus aller Welt.

Das Projektmanagement wurde dabei von HITZLER INGENIEURE MĂŒnchen ĂŒbernommen. Von der ersten Idee ĂŒber die Auswahl des Architekten und der Fachplaner bis zur endgĂŒltigen Freigabe der Planung durch den Aufsichtsrat des IZB lieferte das MĂŒnchner IngenieurbĂŒro die Projektsteuerung ĂŒber alle Leistungsphasen aus einer Hand. „Mit der Überwachung und Steuerung von Kosten und Terminen ist es uns gelungen, das komplexe Projekt fristgerecht abzuschließen“, erklĂ€rt Jochen Weber, Dipl. Wirtschaftsingenieur und Projektsteuerer bei HITZLER INGENIEURE, „und das bei QualitĂ€tsstandards, die neue MaßstĂ€be im Bereich Hotelbau setzen.“ (Pressemeldung, Hitzler Ingenieure)

https://www.campusathome.de/de/
Architekt JĂŒrgen Stark,
Stark Architekten

Architekt JĂŒrgen Stark, Stark Architekten

Bar mit angeschlossenem Loungebereich in der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried bei MĂŒnchen.

Bar mit angeschlossenem Loungebereich in der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried bei MĂŒnchen.

Das neue Restaurant SEVEN AND MORE im Erdgeschoß der neuen IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Das neue Restaurant SEVEN AND MORE im Erdgeschoß der neuen IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Lobby der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Lobby der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Modern designtes Zimmer in der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Modern designtes Zimmer in der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

GesprÀchsinseln im neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

GesprÀchsinseln im neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Barbereich des neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Barbereich des neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Der Faculty Club G2B im 7. Stock der neuen IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Der Faculty Club G2B im 7. Stock der neuen IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Private Dining-Bereich des neuen Faculty Club im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Private Dining-Bereich des neuen Faculty Club im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Sitzecke und Barbereich des neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Sitzecke und Barbereich des neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Sitzecke im neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Sitzecke im neuen Faculty Club G2B im 7. Stock der IZB Residence CAMPUS AT HOME auf dem Campus Martinsried

Erstes Mitglied des Faculty Clubs: Prof. Tobias Bonhoeffer (Max-Planck-Institut f. Neurobiologie) mit MedizinnobelpreistrÀger Prof. Edvard Moser und IZB-Chef Dr. Peter Hanns Zobel (v.l.n.r.)

Erstes Mitglied des Faculty Clubs: Prof. Tobias Bonhoeffer (Max-Planck-Institut f. Neurobiologie) mit MedizinnobelpreistrÀger Prof. Edvard Moser und IZB-Chef Dr. Peter Hanns Zobel (v.l.n.r.)