modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 06/2008

Ideen- und Realisierungswettbewerb Ketschenvorstadt

Lageplan

Lageplan

2. Preis / Nach ├ťberarbeitung

koopX architekten

Architektur

BERNARD UND SATTLER Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

  • Verfasser:

    Stefan Bernard

  • Mitarbeitende:

    Fabian Lux, Dipl.-Ing. Stefan Bernard Dipl.-Ing. Fabian Lux Cand. Dipl.-Ing. Marion Klaus

Erl├Ąuterungstext

Mittendrin.
Neues Selbstbewu├čtsein f├╝r die Ketschenvorstadt

Nicht zuletzt durch die geplanten Ma├čnahmen am Anger wird die Coburger Ketschenvorstadt k├╝nftig st├Ąrker ins den Blickpunkt r├╝cken. Sie soll attraktiver Auftakt f├╝r die Entdeckung der Altstadt ebenso wie f├╝r Besucher der Veste bilden. Die neuen ├Âffentlichen R├Ąume sowie die erg├Ąnzenden architektonischen Akzente an den Toren dienen der St├Ąrkung der Attraktivit├Ąt der Ketschenvorstadt, verleihen ihr eine eigene Identit├Ąt und ein gesteigertes Selbstbewu├čtsein im Herzen von Coburg.

Aufwertung durch ├ľffnung.
Torsituationen st├Ąrken

Auftakt und ├ťbergang der Ketschenvorstadt bilden die Bereiche um die historischen Tore. Diese werden sich k├╝nftig - in Erg├Ąnzung zu den charakteristisch engen Stra├čenquerschnitten - als eigenst├Ąndige, freie Platzsituationen im urbanen Geflecht pr├Ąsentieren. Womit diese Bereiche in ihrer stadtr├Ąumlichen Rolle als ÔÇ×ToreÔÇť gest├Ąrkt und hervor gehoben werden.

Bewegung & Aufenthalt
Neue Freir├Ąume in der Ketschenvorstadt.

Auch k├╝nftig wird die Ketschendorfer Stra├če die Hauptverbindung zwischen Anger, Ketschvorstadt und Coburger Innenstadt sein. Drei neue, attraktive Freir├Ąume begleiten k├╝nftigt diesen Weg: Der Platz vor dem ├äu├čeren Ketschentor (mit Justizwiese), der S├Ąumarkt sowie der neue Albertsplatz.
Besucher sowie Einheimische erhalten an diesen Orten die Gelegenheit inne zu halten, sich aus dem Strom der Bewegung zu ziehen, sich auszuruhen und das bunte Treiben aus der Distanz zu betrachten.

├äu├čeres Ketschentor.

Die historische Bedeutung und Entwicklung des ├Ąu├čeren Ketschentores bildet die Grundlage f├╝r den Entwurf eines neuen Bausteins innerhalb der Toranlage.
Im Bereich des ehemaligen Panzerdurchbruchs wird das Torgeb├Ąude zur├╝ckgebaut und durch einen modernen Neubau aus eingef├Ąrbtem Sichtbeton erg├Ąnzt. Der neogotische Originalbestand, also auch der
westliche Seitenbau bleibt erhalten.

Inneres Ketschentor.

Am Inneren Ketschentor wird der n├Ârdliche Abschluss des Albertsplatzes durch einen Bauk├Ârper neu formuliert, der die historische Situation in moderner Form interpretiert.
Lageplan

Lageplan

├äu├čeres Ketschentor

├äu├čeres Ketschentor

├äu├čeres Ketschentor

├äu├čeres Ketschentor

Prinzip Stra├čen- und Wegegliederung

Prinzip Stra├čen- und Wegegliederung

Prinzip Stra├čen- und Wegegliederung

Prinzip Stra├čen- und Wegegliederung