modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Verhandlungsverfahren | 05/2015

Jakarta, Indonesien, Deutsche Botschaft, Abriss BestandsgebÀude und Neubau Residenz, Architekten- und Ingenieurleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 u. 2 sowie Teil 4 Absch. 1 u. 2 HOAI

Perspektive, Stadtansicht

Perspektive, Stadtansicht

Zuschlag

Eller + Eller Architekten

Architektur

Werner Sobek AG

Tragwerksplanung

ErlÀuterungstext

Die neue Residenz der deutschen Botschaft in Jakarta stellt sich als kompakter Baukörper im GrundstĂŒck dar.
In Assoziation an die Batik (auch javanische Batik) wird ein Muster ĂŒber das gesamte GrundstĂŒck gelegt um dieses als Gesamtensemble auszubilden. Das markante Muster spiegelt sich in den Platten- und Pflanzintarsien wieder.
Im Norden zoniert sich der Funktionsbereich um Garagenzufahrt, Personalzugang, Trockenplatz, Wirtschaftsgarten und KĂŒchenhof. Der Westen erhĂ€lt eine großzĂŒgige Terrasse welche sich bis in den SĂŒden erstreckt und den Pool mit einbindet. Die westliche Mauer wird durch einen großzĂŒgigen Pflanzstreifen abgepflanzt um Distanz zur Nachbarbebauung zu erhalten. Diese Pflanzung erstreckt sich um das gesamte GelĂ€nde.
Der Eingangsbereich im Osten erhÀlt einen einladenden Platzbereich. Das Batik Muster der Plattenintarsie entwickelt sich im Eingangsbereich zu Pflanzintarsien in Form von Boskett Pflanzungen. Vereinzelte Brunnen und Töpfe ergÀnzen dieses Muster.