modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Mehrfachbeauftragung | 10/2020

Konzeptstudie zum Wohnkarree Uffhauser Straße in Freiburg

Straßenansicht Uffhauser Straße

Straßenansicht Uffhauser Straße

1. Rang

florian krieger architektur und städtebau gmbh

Architektur

GDLA I GORNIK DENKEL landschaftsarchitektur partg mbb

Landschaftsarchitektur

Erläuterungstext

Der Entwurf arbeitet mit sehr unterschiedlichen Geb√§udetypen und -gr√∂√üen ‚Äď die der Vielfalt an Wohnformen, Nutzungen und Freir√§umen entspricht ‚Äď und setzt diese in eine stringente Beziehung zueinander. Eine kammartige, insgesamt geschlossene Bebauung schirmt das Areal vom Verkehrsl√§rm der Uffhauser Stra√üe im Westen ab und tritt dem √∂ffentlichen Raum zugleich einladend und mit einer gro√üfl√§chig begr√ľnten Fassade entgegen. Das Geb√§ude ist plastisch in mehrere Schichten, bzw. eine Kette von ‚ÄěH√§usern‚Äú und ‚ÄěKammz√§hnen‚Äú gegliedert und bietet so ideale Voraussetzungen f√ľr L√§rmschutzgrundrisse. Zugleich gibt es den Rhythmus f√ľr die drei Wohnzeilen im Osten des Quartiers vor. Durch deren Anordnung, quer zur Stra√üe, √∂ffnet sich das Quartier auf dieser ruhigen Seite zu seiner Nachbarschaft und verbindet sich mit ihr. Im Norden und S√ľden entstehen dreiseitig freistehende Holzbauten und im Nordosten bildet die freistehende Kita einen punktf√∂rmigen Abschluss.

Zwischen allen Bauten liegt ein gro√üer, adressbildender Innenhof als gr√ľne Mitte und gemeinschaftlicher Bezugsraum. Auch gro√üe B√§ume wachsen hier, da er nicht mit einer Tiefgarage unterbaut ist. Der Entwurf √ľbernimmt so die Charakteristik der gr√ľnen Wohnh√∂fe der umgebenden Nachkriegsbebauung. An den Hof angeschlossen sind weitere kleinere Gr√ľnr√§ume, sodass eine gro√üe Vielfalt an Freifl√§chen entsteht, vom ruhigen Erholungs- und R√ľckzugsort bis hin zum quirligen Spielplatz.

Beurteilung durch das Preisgericht

Sehr positiv beurteilt wird die st√§dtebauliche Grundstruktur mit einer differenzierten Bauk√∂rperausformung zur Uffhauser Stra√üe; die Positionierung der Ost-West ausgerichtete Bauk√∂rper fuŐąhrt zu einer starken Ausdifferenzierung und Vernetzung des Freiraums mit den angrenzenden Quartieren; ebenso sehr positiv beurteilt wird der gro√üzuŐągige Nord-SuŐąd verlaufende begruŐąnte Hof, der nicht unterbaut ist.
Die ausdifferenzierte Gestaltung der Fassade zur Uffhauser Stra√üe mit FassadenbegruŐąnung und der klaren Erkennbarkeit der Eing√§nge sowie die Ausbildung eines Hochparterre werden positiv bewertet; die Geb√§udegeometrie fuŐąhrt zu gut nutzbaren, durchgesteckten Wohnungen, die hier und da im Raumzuschnitt und Organisation optimierbar sind.
Trotz der positiv empfundenen Rhythmisierung der Geb√§udeh√∂hen ist die Geschossigkeit an den Quartiersecken und bei den inneren dreigeschossigen Bauk√∂rpern / Kindergarten zu hinterfragen; dies bietet auch die M√∂glichkeit der Optimierung der Wohnfl√§chen; sehr positiv beurteilt wird das durchg√§ngige Durch- und BegruŐąnungskonzept.
Lageplan Erdgeschoss

Lageplan Erdgeschoss

Visualisierung

Visualisierung

Schwarzplan

Schwarzplan

Ansicht Hofseite

Ansicht Hofseite

S√ľdansicht

S√ľdansicht

Ansicht Uffhauser Straße

Ansicht Uffhauser Straße