modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 03/2016

Kunst am Bau | Neubau des Berlin Institute for Medical Systems Biology (BIMSB)

These little things are everywhere but only a few are examined by an artist

1. Preis / Standort 2

STUDIO GRÜNDER KIRFEL

Kunst

Kreuz + Kreuz Freie Architekten / Lichtplaner

Lichtplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Preisgericht erachtet den Entwurf “These little things are everywhere but only a few are examined by an artist” fĂŒr das BIMSB Treppenhaus als besonders geeignet. Die Ă€sthetischen AnsprĂŒche sind auf differenzierte und kohĂ€rente Weise mit dem wissenschaftlichen Kontext verbunden. Einzelne kleine illuminierte BĂ€lle werden aus dem obersten Stockwerk durch das Treppenhaus in das Treppenauge fallen gelassen und rauschen so an allen Treppenhausbenutzern vorbei. Der Rhythmus der zeitlichen Intervalle ist so gewĂ€hlt, dass bestimmte statistische Normalverteilungen zu bestimmten Zeiten erreicht werden (Gauss-Verteilung). Die BĂ€lle sind fluoreszierend und stellen einen direkten Bezug zu den vielen Fluoreszenzmethoden der Systembiologie her. Die Physik des Fallens und das beobachtbare Entstehen von statistischen Verteilungen stellen grundlegende Vorgehensweisen und Methodiken der Systembiologie auf spielerische und interaktive Weise dar. Dieses Spiel könnte also nirgends besser als im BIMSB aufgezogen werden. Auf diese Art und Weise wird Kunst am Bau zu einem lebendigen Prozess, der Bezug nimmt auf die strenge VertikalitĂ€t der Wendeltreppe im Zentrum des Hauses.