modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 05/2017

KunstRaum der Kunsthochschule Kassel

3. Preis

Preisgeld: 3.000 EUR

TRU ARCHITEKTEN

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Wettbewerbsbeitrag ist gut im Baufeld situiert und schafft es, auf der S├╝dseite die Anlieferzone mit eine hoher Aufenthaltsqualit├Ąt zu verbinden. Der Entwurf greift die Konstruktionsideen des Altbaus in zeitgem├Ą├čer Form auf und macht sie f├╝r den Kunstraum nutzbar.

Die Erschlie├čung erfolgt auf dem Niveau der Laubeng├Ąnge und stellt damit auch einen barrierefreien Zugang sicher. Andienung und Raumzuschnitt k├Ânnen ├╝berzeugen. Der quadratische Raum bietet viele Vorz├╝ge einer flexiblen Nutzung.

Der Entwurf stellt einen sehr angemessenen Umgang mit dem denkmalgesch├╝tzten Bestand dar, der Lichteintrag in die Aue wird kritisch angemerkt.

Grunds├Ątzlich erscheint die gew├Ąhlte robuste Materialit├Ąt der Nutzung angemessen. Kritisch hinterfragt wird jedoch die Funktionalit├Ąt der Ganzglasfassade, die sowohl hinsichtlich des zu erwartenden Energieeintrags, als auch in Bezug auf die Funktionalit├Ąt als Ausstellungsraum als wenig geeignet angesehen wird. Insbesondere die Ganzglasfassade w├╝rde eine technische Bel├╝ftung des Kunstraums erwarten lassen, die hierf├╝r notwendige entsprechende Technik, wird jedoch nicht dargestellt.

Insgesamt handelt es sich bei dieser Arbeit um einen sehr sauberen, architektonisch gut ausgearbeiteten Beitrag, der jedoch hinsichtlich seiner Nutzbarkeit mit erheblichen Schwierigkeiten behaftet ist.