modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 12/2022

Landesgartenschau 2027 Neustadt an der Weinstraße

Vogelflug

Vogelflug

Anerkennung

Preisgeld: 11.000 EUR

Planorama Landschaftsarchitektur – Maik Böhmer

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Mit wenigen, gezielten Maßnahmen akzentuieren die Verfasserinnen und Verfasser in ihrer Planung die vorhandenen, verschiedenen, aber sehr spezifischen FreirĂ€ume: Eine gut ausgebaute Parkpromenade verbindet das Areal von West nach Ost. Sie verlĂ€uft mittig zwischen dem Auwald und der offenen Wiese, quert die Adolf-Kolping-Straße und fĂŒhrt weiter entlang des renaturierten Speyerbachs am Fuße der ehemaligen Deponie bis zum Sportareal. Der HĂŒgel selbst wird durch ein bauliches Element zu einer Landmarke inszeniert, mit einem ĂŒber der Kuppe schwebenden »Gipfelloop«, der durch barrierefreie Rampen angebunden ist. Parkpromenade und Loop erschließen und strukturieren den gesamten zukĂŒnftigen Park.

Die Lage der Promenade ĂŒberzeugt besonders im Auenpark: Sie verlĂ€uft als zentrale Verbindung zwischen Wald und Wiese und zeichnet die vorhandene Kontur zwischen den beiden LandschaftsrĂ€umen nach. Wege entlang der renaturierten BĂ€che gibt es dagegen nicht, was dem Auenwald entlang der Speyerbachs viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Von der Promenade aus fĂŒhren Stichwege Richtung Nord und SĂŒd. Sie nehmen teils wichtige Verbindungen auf und verknĂŒpfen den Park mit dem angrenzenden Kontext. Sie fĂŒhren zum Teil aber auch in den Auenwald bzw. die offene Wiese hinein und enden dort als Sackgasse. Die Enden sind mit besonderen Aufenthaltspunkten gestaltet, die die verschiedenen Orte und AtmosphĂ€ren erfahrbar machen. Besonders gut funktioniert dies am renaturierten Speyerbach bzw. mitten im Sukzessionswald. Von konstruierten »Podesten« aus lassen sich die besonderen QualitĂ€ten gut selbstĂ€ndig auf eigenen Wegen erkunden und die natĂŒrlichen Prozesse verstehen. Dass dabei Trampelpfade entstehen, die sicher auch entlang des Speyerbachs verlaufen werden, scheint verkraftbar. Die Jury diskutiert aber auch, inwieweit durch die Sackgassen soziale Kontrolle verloren geht, AngstrĂ€ume entstehen und durchgĂ€ngige Nord-SĂŒd- Verbindungen fehlen. Auch die Dimensionierung der Parkpromenade, die sowohl alle FußgĂ€nger- wie Radverkehre aufnehmen muss, scheint zu knapp bemessen.

Den Auenwald beschließt im Osten ein intensiv genutztes Spielband, das mit dem umgenutzten »Naturhaus« den Parkeingang an der Adolf-Kolping-Straße bildet und als Gelenk den Übergang zum Bergpark schafft. Der HĂŒgel wird in seiner Topographie kaum ĂŒberformt und nimmt die vorgegebene Modellierung auf. Er bleibt aber ĂŒberwiegend baumlos und wirkt mit seinem »Gipfelloop« als gut sichtbare, besonders vor der Kulisse des Hardtwaldes kontrastierende Landmarke. Die Anbindung des HĂŒgels von Westen aus ist nachvollziehbar, sparsam und erfolgt unter Nutzung des vorhandenen Weges. Entsprechend liegt der gestalterische Schwerpunkt klar auf der Inszenierung auf der Ostflanke mit der langen Rampe, die im Loop auf dem Gipfel endet.

Am Fuß des HĂŒgels, zur Branchweilerhofstraße hin, sind auf kleiner FlĂ€che die Sportangebote zusammengefasst. Sie wirken deutlich zu sparsam und nutzen das Potential dieses Ortes zu wenig. Die Arbeit liegt mit den Kosten erheblich ĂŒber den Vorgaben, was die Jury anhand der wenigen, prĂ€zisen Maßnahmen und den eher sparsamen Spiel- und Sportanlagen nicht nachvollziehen kann. Eine Realisierbarkeit wĂ€re innerhalb der vorgeschlagenen KostenansĂ€tze nicht gegeben. Die Jury diskutiert intensiv StĂ€rken und SchwĂ€chen dieser Arbeit und schĂ€tzt sie als einen wertvollen Beitrag ein, der mit wenigen, genauen Maßnahmen den zukĂŒnftigen Park gut strukturieren kann. Insgesamt stellt die Arbeit einen differenzierten, qualitĂ€tvollen Beitrag dar, der die vorhandenen QualitĂ€ten der verschiedenen Orte erkennt und mit nachvollziehbaren Schwerpunkten aufwertet.
Lageplan

Lageplan

Blick zum Gipfel-Loop

Blick zum Gipfel-Loop

Blick ĂŒber den Aupark

Blick ĂŒber den Aupark

Piktogramme

Piktogramme

Landschaftsinszenierungsstrukturen

Landschaftsinszenierungsstrukturen