modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 09/2009

Mehrfachbeauftragung WelterbestÀtte Pfalzbezirk Aachen

Aachen Übersichtsplan

Aachen Übersichtsplan

Teilnahme

office regina poly

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

Die Pfalz im Rahmen

Konzept

Die historischen Schichten, die sich ĂŒberlagern und ineinanderschieben, werden mit einer neuen reduzierten Formensprache und minimalistischen Eingriffen miteinander verbunden. Dabei sollen Volumen und Raumfolgen des Pfalzbezirkes verdeutlicht und wiederhergestellt werden.

Die neuen Bindeglieder sollen durch „Schönheit“ mit minimalistischen Mitteln das Historische zur Geltung bringen. Dabei zeigt das herausprĂ€parierte Fragment die Aura der authentischen Einzigartigkeit und die FĂŒlle der geschichtlichen Überlieferung.

Stadtraum-Schwellen

1. Phase: Kennzeichnung des Pfalzbezirkes:
Dunkles Natursteinpflaster mit Stahlschwellen an den ZugÀngen, Lichtschrift und Lichtrahmen
2. Phase: Kennzeichnung des historischen Kernes mit dem Altstadtpflaster, Großpflaster Mischmaterial, Natursteinschwellen.

Der Umgriff muss noch festgelegt werden.


Erkennbarkeit der Pfalz-Schwellen

Mit LichtbĂ€ndern gefasste Stahlplatten bilden „Schwellen“ an den ZugĂ€ngen zum Pfalzbezirk, sie sind in Korrespondenz zum Ausstellungskonzept der Informationstafeln und Schaufenster gestaltet. Die Stahl- oder Bronzeplatten mit eingefrĂ€sten Buchstaben sind mit Gießharz gefĂŒllt, durch LED beleuchtet und liegen in einem beleuchtetem Glasrahmen.

Die Schwellen markieren ĂŒberraschende Einblicke in den Pfalzbezirk und erzeugen einen geschlossenen Raumeindruck.

Altstadtpflaster

Die Straßen außerhalb der Schwellen sind alle mit dem am hĂ€ufigsten verwendeten Altstadtpflaster, Mischpflaster Großstein, gepflastert. Neben einer offenen Rinne befindet sich ein gekennzeichneter Fußweg fĂŒr Behinderte mit glattem, gesĂ€gten Pflaster. Natursteinschwellen befinden sich an den ÜbergĂ€ngen der historischen Stadt zur neueren Stadt. Der Umgriff wird in Abstimmung mit den beteiligten Behörden noch festgelegt.


Sprachdenkmal

Die Ideen des einheitlichen Europas sind in der Regierungskunst Karls des Großen verankert. In den Schwellen wird ein Satz aus Einhard (770-840) „Das Leben Karls des Großen“ in Latein und Deutsch zitiert. In der Ausstellung soll darauf Bezug genommen werden.

Die Themen der Schwellen sind:

I. Staatskunst
II. Kriegshandwerk
III. Pax Christiana
IV. Agrikultur und Hortikultur
V. Karolingische Renaissance
VI. Frauen, Kinder und Kegel

Neuer Rahmen am Katschhof

Ein dunkles, großformatiges Natursteinpflaster fĂŒhrt von den Schwellen durch Straßen und Höfe zur PlatzflĂ€che des Katschhofes, die damit markant gefasst ist. Es wird vorgeschlagen, in Abstimmung mit den Architekten des AusstellungsgebĂ€udes jeden 2. Baum beidseitig zu entfernen, bessere Wuchsbedingungen und Sichtbarkeit sowie StĂ€rkung des baulichen Ensembles.

Eine lineare, kompakte Bepflanzung mit Stahleinfassungen, z.B. weißer Lavendel, verstĂ€rkt den Rahmen, dahinter BĂ€nke fĂŒr stillen Aufenthalt.

KarlsgÀrtchen

Die vorhandenen Beete werden als wichtiges Element erhalten und wiederhergestellt. Über die untere Terrasse wird der Garten als Abschluss der nördlichen Platzes erweitert, so dass die PflanzkĂ€sten auf der Mauer entfallen können. Er erhĂ€lt eine ErlĂ€uterung der „Capitulare de villis“, eine neue Einfassung mit StahlbĂ€ndern, Beschilderungen und BĂ€nke.

Spoliengarten

Auf der Nordseite des Domes wachsen aus dem neuen dunklen Pflaster
Streifen von GrĂ€sern und Wiesenblumen, deren Schönheit in der Vereinzelung besonders sichtbar wird. Die Spolien werden auf Sockel gesetzt, einsehbar ĂŒber den gotischen Zaun. Es kann auch ein zeitweise begehbarer Garten entstehen. Die Verwandlung des dunklen Pflasters zeigt die Anmut des „Fragmentarischen“ und erinnert an Ausgrabungsorte.

Alle VorschlÀge sollen mit der Stadt Aachen und der Denkmalpflege ausgearbeitet werden. Der vorgeschlagene Kostenrahmen wurde eingehalten.
Offene Geschlossenheit

Offene Geschlossenheit

Spoliengarten

Spoliengarten

Die Schwelle

Die Schwelle

Pflanzung im Katschhof

Pflanzung im Katschhof

Sprachdenkmal

Sprachdenkmal