modgnikehtotsyek
TĂ„GLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Gutachterverfahren | 08/2019

Muthgasse 50 in Wien (AT)

Gewinner

HNP architects ZT GmbH

Architektur, Stadtplanung / Städtebau

Kräftner Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Rücksprung der Muthgassenbebauung formuliert einen gut dimensionierten Vorplatz. Dieser wird in das Projektgebiet großzügig weitergeführt. Die beiden Baukörper (Studentenheim und Wohnhof) an der Muthgasse besitzen auch zum in den Hof gezogenen Durchgang öffentliche Fassaden. Dies sichert eine öffentliche Atmosphäre und wirkt sehr einladend. Eine quartiersübergreifende Nutzbarkeit erscheint daher niederschwellig möglich. Die Bebauung an der Nußdorfer Lände ist durch die zwei parallelen, höhengestaffelten Baukörper attraktiv gelöst. Die Erschließung über die „grüne Gasse“ im 3.OG ist eine gelungene Zone. Die gewerbliche Garage im 1. u. 2. Obergeschoß der Bebauung Nußdorfer Lände wird vom Bezirk begrüßt. Der zweigeschoßige Kindergarten wird kritisiert. Im 1. Obergeschoß könnten statt des Kindergartens auch Wohnungen situiert werden. Der öffentliche Durchgang ist von der Breite her gut dimensioniert und wirkt sehr einladend. Ob die Frequenz im Blockinneren für die Gewerbe- und Geschäftsflächen ausreicht ist, ist fraglich. Die Sporthalle an der Lände ist gut situiert (Lärm). Die Machbarkeit des Pools am Dach ist noch zu prüfen. Garageneinfahrt ist gut situiert.
Innenhofbereich

Innenhofbereich

Freiraumplan

Freiraumplan