modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 11/2019

Neubau Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Perspektive mit Blick aud den Eingangshof

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Perspektive mit Blick aud den Eingangshof

ein 3. Preis

Preisgeld: 18.000 EUR

Ackermann + Renner Architekten GmbH BDA

Architektur

birke · zimmermann landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die von den Verfassern vorgeschlagene Kubatur aus zwei sich abtreppenden, schlichten Geb√§udek√∂rpern entwickelt sich sinnf√§llig aus dem st√§dtebaulichen Zusammenhang: Der adressbildende dreigeschossige Geb√§udekubus mit den Hauptzug√§ngen aus Richtung Norden wird erg√§nzt durch einen flacheren zweigeschossigen Geb√§udek√∂rper, der sich nach S√ľden in Richtung Wohnbebauung abtreppt. Westlich ordnet sich das sogenannte Pausenband an, das im Norden durch die optional zu planende Mensa r√§umlich begrenzt wird und vielf√§ltige Spiel- und Bewegungsangebote enth√§lt. Gleichzeitig √∂ffnet sich der Schul- und Spielhof gro√üz√ľgig in Richtung der westlich gelegenen Gr√ľnr√§ume und zur Sporthalle.
Beide Bauk√∂rper werden im Inneren von einem gr√ľnen Lichthof gepr√§gt. Eine verbindende Magistrale f√ľhrt vom Haupteingang der Schule zum s√ľdlichen Cluster und bietet eine gute Orientierung. Die Erschlie√üungsg√§nge sind wechselseitig gut belichtet und bilden spannende Raumsequenzen. Es ergeben sich interessante Bez√ľge und Blickbeziehungen zwischen Innen- und Au√üenraum. Eingebettet in die Verbindungsr√§ume und Flure sind Gemeinschaftsbereiche, die sich jedoch als recht beengt darstellen und als Lerncluster f√ľr Gruppennutzungen nur ein beschr√§nktes Raumangebot bieten und z.T. unterdimensioniert sind. Einige Unterrichts- und Lernmittelr√§ume hingegen √ľberschreiten das vorgegebene Raumprogramm im geringen Ma√üe. Die Anordnung der Sammlung befindet sich zu weit weg von den Fachr√§umen der Naturwissenschaften.
Die Aula ist geschickt seitlich der Magistrale angeordnet und dadurch nicht durch querende Erschließungsfunktionen beeinträchtigt. Sie hat direkten Außenraumbezug und kann somit auch als Schlechtwetterpausenhalle fungieren. Die Dreigeschossigkeit und die Belichtung von oben sind aufwändig und eventuell verzichtbar. Der Mehrzweckraum und die multifunktionalen Unterrichtsräume sind direkt der Aula zugeordnet, gut zuschaltbar und flexibel nutzbar.
Auch die Kreismusikschule ist eigenst√§ndig, durch einen gut auffindbaren Haupteingang vom n√∂rdlichen Eingangsplatz erschlossen. Ein flexibles Zuschalten zum Schulbetrieb ist durch die Grundrissgestaltung gegeben. Das Thema L√§rmschutz gegen√ľber dem Schulbetrieb wird kritisch gesehen und ist noch zu l√∂sen. Die aus Sicht der Kreismusikschule periphere Lage der Bl√§serklassen im 1. OG des s√ľdlichen Bauk√∂rpers ist jedoch wenig funktional und nur eingeschr√§nkt alltagstauglich.
Die Auffindbarkeit der Verwaltung wird durch die Anordnung im 1.OG als schwierig angesehen.
Die Freiraumgestaltung ist differenziert, die r√§umliche Untergliederung in einen gro√üz√ľgigen Vorplatz und einen Pausenhof bietet gute Nutzungsqualit√§ten. Das Fl√§chenangebot im Pausenhof erf√ľllt zwar das Raumprogramm, k√∂nnte jedoch gro√üz√ľgiger sein. Baumreihen und gut positionierte Einzelb√§ume sorgen f√ľr eine hohe Gr√ľnqualit√§t. Der √∂stlich der Magistrale angeordnete Lesegarten mit √ľberdachter Pausenzone verspricht qualit√§tvolle zus√§tzliche Au√üenraumangebote.
Die ruhige, horizontal betonte Fassadengestaltung erscheint angemessen. Der Entwurf befindet sich in Bezug auf die Kennzahlen im mittleren bis oberen Bereich und m√ľsste in Hinblick auf die Kosten ggf. noch optimiert werden.
Insgesamt ein recht pragmatischer, gut durchgearbeiteter Entwurfsansatz, der bei einigen Nachjustierungen durch sein schl√ľssiges innen- und au√üenr√§umliches Konzept √ľberzeugt, sowie gute Nutzungsqualit√§ten und grunds√§tzlich eine wirtschaftliche Umsetzung verspricht.
Ackermann + Renner Architekten GmbH - Lageplan

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Lageplan

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Ansicht Nord mit Blick auf den Haupteingang

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Ansicht Nord mit Blick auf den Haupteingang

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Längsschnitt durch die Magistrale

Ackermann + Renner Architekten GmbH - Längsschnitt durch die Magistrale