modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

eingeladenes, konkurrierendes Gutachterverfahren | 09/2018

Neubau der Kirche in der Ruine Kirche Canitz

1. Preis / Zur ├ťberarbeitung aufgefordert

Peter Zirkel Gesellschaft von Architekten mbH

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit ├╝berzeugt durch die Gestaltung der ├Âstlichen Giebelwand. Mit vertikalen Lamellen im mittleren Bereich und zwei gro├čen transparenten seitlichen Fl├Ąchen wird eine intensive Verbindung von Innen- und Aussenraum hergestellt. So wird der Au├čenraum zu einer Fortsetzung des inneren Kirchenraums, es entstehen Ausblicke, aber auch ein gefasster Raum hinter dem mittig angeordneten Altar. Durch die Einf├╝gung der Glaswand vor die Betonpfeiler wird eine Vergr├Â├čerung des Kirchenraums erreicht. Der durchlaufende Bodenbelag unterst├╝tzt die verbindende Wirkung von Innen und Au├čen. Die Verwendung unterschiedlicher Bodenbel├Ąge im Bewegungs- und Altarbereich und bei den Sitzb├Ąnken erzeugt subtile intime ÔÇ×R├ĄumeÔÇť. Die in der Perspektive gezeigte, farblich homogene und angenehme Erscheinung des Kirchenraums wird positiv bewertet und soll in der weiteren Bearbeitung und Detaillierung fortgef├╝hrt werden. Die verwendeten Holzarten sollen, wie gezeigt, einen einheitlichen Ausdruck bef├Ârdern. Die Konzentration auf schlichte Materialien und die darin zum Ausdruck kommende baumeisterliche Haltung wird besonders gew├╝rdigt.
Erdgeschoss Grundriss

Erdgeschoss Grundriss

Schnitt

Schnitt